Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Antikriegshaus: Lesung aus Eichmann-Protokollen

Lehrte Antikriegshaus: Lesung aus Eichmann-Protokollen

Zum Gedenken an den deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939 lädt das Nagelkreuzzentrum Sievershausen für Sonntag, 3. September, zu einer Aufführung der hannoverschen kammerspiele in das Antikriegshaus ein. Zwei Schauspieler lesen aus Protokollen des Eichmann-Prozesses.

Voriger Artikel
Das Jugendamt sucht dringend Pflegefamilien
Nächster Artikel
Citylauf: Für 2300 Starter geht es rund

Harald Schandry

Quelle: privat

Sievershausen. "Arzt hätt' ich nicht werden dürfen": So lautet der Titel der szenischen Lesung von Bernd Surholt und Harald Schandry. Es ist ein Zitat des SS-Obersturmbannführers Adolf Eichmann, der die Massendeportationen und -morde im Zweiten Weltkrieg federführend organisierte. Nach Kriegsende versteckte er sich zeitweise in der Südheide, bevor ihm die Flucht nach Argentinien gelang. Dort spürte ihn der israelische Geheimdienst auf und entführte ihn nach Israel, wo ihm der Prozess gemacht und Eichmann 1962 hingerichtet wurde.

Bei seiner Vernehmung betonte Eichmann immer wieder, dass ihn persönlich keine Schuld an den Gräueltaten treffe: "Das sind keine persönlichen Entscheidungen gewesen. Wäre ich nicht dort gewesen, hätte irgendjemand anderer genau dieselben Entscheidungen treffen müssen aufgrund der vorliegenden Weisungen, Verordnungen und Erlasse", argumentierte er. Eichmann ging in die Geschichte ein als der Inbegriff des uneinsichtigen Schreibtischtäters.

Den Schauspielern gelinge es "eindringlich, das unvorstellbare Grauen und lähmende Entsetzen durch Eichmanns Bürokratenfassade scheinen zu lassen", lobte der Bonner Generalanzeiger die hannoversche Inszenierung.

Die Aufführung im Antikriegshaus beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

doc6wggermaft5ekly0ehr

Bernd Surholt

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xxbi16srmt1g9m087ds
Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann

Fotostrecke Lehrte: Nach dem Kasper kommt der Weihnachtsmann