Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zwei Millionenprojekte stocken

Lehrte/Sievershausen Zwei Millionenprojekte stocken

Der Bau von zwei Logistikhallen an der Mielestraße in Lehrte und der Gewerbestraße in Sievershausen stockt weiterhin. Der erste Spatenstich für eines der zwei geplanten 15-Millionen-Euro-Projekte wird frühestens Ende dieses Jahres gesetzt.

Voriger Artikel
Lehrter Gymnasiasten machen Party im Park
Nächster Artikel
Rattenplage nervt Anwohner

Wer mietet die neuen Logistikhallen, welche die hannoversche Bauwo-Grundstücksgesellschaft errichten will?

Quelle: Achim Gückel

Lehrte. Wer mietet die neuen Logistikhallen, welche die hannoversche Bauwo-Grundstücksgesellschaft errichten will? Diese Frage ist ganz offensichtlich noch immer offen. Bauwo-Geschäftsführer Bernd Rathenow macht auf Nachfrage keine genauen Angaben mehr zum Stand der Dinge, spricht aber von einem möglichen Baubeginn noch in diesem Jahr.

Im Oktober 2014 hatte Rathenow angekündigt, dass die Verhandlungen mit einem künftigen Mieter für eine 20.000 Quadratmeter große Halle an der Mielestraße auf der Zielgeraden seien. Die Gespräche mit einem spanischen Unternehmen seien weit gediehen, hieß es seinerzeit. Doch letztlich zogen sich die Spanier wohl zurück, deutete Rathenow jetzt an.

Für das Projekt an der Gewerbestraße in Sievershausen seien noch zwei Interessenten im Rennen, hatte der Geschäftsführer im Herbst 2014 gesagt. Doch auch dort deutet außer einem großen Werbeschild (siehe Bild) noch immer nichts auf ein baldiges Entstehen von Logistikhallen mit insgesamt 26.500 Quadratmetern Grundfläche hin.

An der Mielestraße hatte sich bereits vor gut einem Jahr angekündigt, dass dort Großes passieren soll. Ein Abrissunternehmen nahm dort in wenigen Wochen das frühere Kegel- und Tenniscenter auseinander. Seit vergangenem Sommer ist das riesige Gelände jedoch eine Brache.

Baugenehmigungen für das Projekt an der Mielestraße sowie für einen ersten Bauabschnitt an der Gewerbestraße in Sievershausen gibt es nach Angaben von Stadtsprecher Fabian Nolting bereits seit Mitte 2014. Sie haben eine Gültigkeit von drei Jahren.

Lehrtes Politiker hatten die Ankündigung, in den Gewerbegebieten am Rand von Lehrte sowie unweit der A2 bei Sievershausen würden neue Logistikhallen entstehen, mehrheitlich begrüßt.

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.