Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Wohnwagen ist Herzenswunsch der Familie

Lehrte Wohnwagen ist Herzenswunsch der Familie

Wegen der Erkrankungen ihrer zwei jüngsten Kinder ist es für die siebenköpfige Familie Kamberi bisher so gut wie unmöglich gewesen, in Urlaub zu fahren. Nun ist für die Lehrter ein Herzenswunsch wahr geworden: Die Aktion Kindertraum hat ihnen einen Wohnwagen im Wert von 17.000 Euro geschenkt.

Voriger Artikel
Brandstifter zündeln an zwei Stellen
Nächster Artikel
Da sitzt ein Waschbär auf dem Schornstein

Mit diesem Wohnwagen kann die siebenköpfige Familie Kamberi aus Lehrte jetzt gemeinsam in Urlaub fahren.

Quelle: privat

Lehrte. Mal einfach in die Ferien fahren - diese Sehnsucht haben die Kamberis schon lange. Doch der zehnjährige Bujamin leidet an Epilepsie, der sechsjährige Benjamin hat Sprachstörungen und ist hyperaktiv. Beide reagieren sofort negativ auf einen Umgebungswechsel. "Da kann man nicht einfach so in ein Hotel fahren", sagt Ute Friese, Geschäftsführerin der gemeinnützigen Gesellschaft Aktion Kindertraum.

Es sei sehr schwer bis unmöglich, einfach zu verreisen, bestätigt Vater Baschkim Kamberi. Seine beiden Söhne hätten sich deshalb einen Wohnwagen gewünscht, damit die Familie immer überall gemeinsam hinfahren könne: "Bujamin braucht seine vertraute Umgebung, allein im Krankenhaus hat er verstärkte Anfälle." Erst zu Hause werde es dann wieder besser. Der aus Mazedonien stammende Vater und seine türkische Frau, inzwischen beide deutsche Staatsbürger, hatten über die Klinikclownin des Kinderkrankenhauses von der Aktion Kindertraum erfahren.

Da es noch drei Töchter gibt, war ein großer Wohnwagen nötig. "Das hat die Suche erheblich erschwert", sagt Friese. Doch die Firma Holiday Heinz & Linse in Neustadt habe schließlich ein gebrauchtes Gefährt gefunden und sogar noch ein neues Vorzelt gespendet. Den Preis von 17.000 Euro hat Kindertraum übernommen.

Jetzt hat die Familie ein rollendes Zuhause auf Zeit, in dem sich Bujamin und Benjamin sicher schnell eingewöhnen werden. Die erste Ausfahrt ist bereits für das Wochenende geplant. "Wir bleiben hier in der Umgebung", erzählt Baschkim Kamberi: "Dann können wir uns an den Wohnwagen gewöhnen und testen, wie es sich damit fährt."
 

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.