Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ohne Sponsoren kein Public Viewing

Lehrte Ohne Sponsoren kein Public Viewing

In nicht einmal zwei Monaten beginnt die Fußball-Europameisterschaft - doch für ein Public Viewing sieht es in Lehrte derzeit nicht rosig aus: Ohne Sponsoren ist die Veranstaltung für die Stadt nicht finanzierbar. Der Stadtmarketingverein rechnet mit Kosten von rund 14.000 Euro.

Voriger Artikel
Die Saison der Kräuterhexen beginnt
Nächster Artikel
Steuereinbruch: Stadt muss Kredite aufnehmen

Für ein Public Viewing bei der Fußball-EM in Lehrte ist erstmals der Rathausplatz im Gespräch.

Quelle: Oliver Kühn

Lehrte. Alle EM-Spiele zu zeigen, sei ohnehin zu teuer, sagt Geschäftsführerin Sonja Truffel. Aber selbst ab dem Viertelfinale seien es noch sieben Spiele. "Dafür haben wir hohe Fixkosten für die Bühne und Technik." Truffel rechnet dabei mit rund 11.000 Euro. Doch darin seien noch keine Abgaben an die Musik-Verwertungsgesellschaft Gema enthalten - und auch der Sicherheitsdienst schlage noch einmal mit 3000 Euro zu Buche. "Das ist in Zeiten einer Haushaltssperre nicht darzustellen", resümiert Truffel.

Das sieht auch der Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Hans-Joachim Deneke-Jöhrens, so: "Eine Finanzierung durch die Stadt halte ich für ausgeschlossen." Die Gruppe aus CDU, FDP und Piraten hatte den Antrag eingebracht, die Möglichkeiten für ein Public Viewing zu prüfen.

Jetzt wird die Zeit knapp. Denn bis zum 6. Mai müssen laut Truffel die Lizenzen für ein Public Viewing beantragt werden. Diese werden fällig, wenn pro Spiel mehr als 300 Zuschauer kommen und kosten nochmal zwischen 500 und 1000 Euro. Bei den Deutschlandspielen habe man stets mehr als diese Zahl, verdeutlichte Truffel. Aber es bleibe ein Risiko - wenn Deutschland ausscheiden sollte. So wie bei der EM 2008 im Halbfinale. Daraufhin war das Final-Public Viewing abgesagt worden.

Bislang war das öffentliche Fußballgucken stets auf dem Platz vor dem Citycenter. Dies werde aber schon lange von vielen Gastronomen kritisiert, die die Arena auch gern einmal in ihrer Nähe hätten, berichtete Truffel. Sie nannte deshalb den Vorschlag, ob man die Veranstaltung nicht auch auf den "neutralen" Rathausplatz verlegen könnte. Eine Entscheidung darüber ist aber noch nicht gefallen.

doc6pdiv28gfzayoz2ij3r

Bislang spielte sich das öffentliche Fußballgucken immer auf dem Platz vor dem Citycenter Lehrte ab.

Quelle: Oliver Kühn

Von Oliver Kühn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Digitales Daumenkino: So wächst das Parkhaus

Das Parkhaus in Lehrte wächst zusehends. Woche für Woche macht HAZ-Redakteur Achim Gückel ein Foto des Baus aus derselben Perspektive. Daraus entsteht ein digitales Daumenkino.