Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Luttmersen
Luttmersen
Neustadt
Viele Volksvertreter, wenige Bürger diskutieren mit um die Kürzungspläne der Region beim Busverkehr.

Viele Bürgervertreter, wenige Bürger und eine Menge konstruktiver Vorschläge: das ist die Bilanz eines Diskussionsabends um Kürzungen im Regiobus-Liniennetz. Die Region will bei fünf Linien im Neustädter Land den Rotstift ansetzen, eine zur Premium-Linie aufwerten. Aus dem Publikum kam vielfach der Wunsch, den ÖPNV attraktiver zu gestalten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neustadt
Dieter (von links) und Günter Homann, Sven Noack, Mechthild Umlauf, Philipp Schönewolf sowie Mariella und Jakob (beide 4) helfen beim Laubharken auf dem Nöpker Friedhof

In der Gemeinschaft mach die Arbeit Spaß und ist schnell erledigt. Das zeigte sich am Sonnabend in Nöpke und auch sonst vielerorts im Neustädter Land, wo die freiwilligen Helfer ausrückten, um beispielsweise die Friedhöfe vom Laub zu befreien.

  • Kommentare
mehr
Neustädter Land
Den Schneerener Eichenbrink hatte Sturm Xavier besonders schwer getroffen.

Der Sturm Xavier Anfang Oktober hat im städtischen Baumbestand riesige Schäden verursacht. Allein für Aufräumarbeiten gibt die Stadt nun fast 150.000 Euro aus.

  • Kommentare
mehr
Neustädter Land
Luther, pädagogisch: Heute gibt es den Reformator und Bildungsvorkämpfer sogar als Playmobil-Figur.

Sie waren Vorkämpfer der Bildung für jedermann - auch im Neustädter Land wurden die Appelle von Martin Luther und Philipp Melanchthon gehört. Einige Schulen in den Dörfern wurden bereits im 16. Jahrhundert gegründet. Der ehemalige Lehrer Lutz Caspers arbeitet an einer Übersicht.

mehr
Neustadt
Mit Schildern weist die Bundeswehr auf das Betretungsverbot für den Standortübungsplatz hin.

Die Bundeswehr warnt vor dem Schießbetrieb in Neustadt. "Leider kommt es immer wieder vor, dass der Stadtortübungsplatz Luttmersen unberechtigt und in fahrlässiger Weise betreten wird", sagt der Standortälteste, Major Thorsten Nagelschmidt. Nagelschmidt weist deshalb ausdrücklich auf die Gefahren hin.

mehr
Neustädter Land
Wildwechsel ist im Herbst besonders kritisch - die Tiere sind in der Dämmerung schwieriger zu sehen, der Bremsweg ist länger.

Einen gewaltigen Schrecken, eine Schürfwunde und ein demoliertes Auto trug eine 20-jährige Frau aus Neustadt aus der Begegnung mit einem Reh auf der Straße davon. Das Tier war ihr in der Nacht zu Sonntag gegen 23.30 Uhr vor den Kühler gesprungen, als sie aus Himmelreich kommend Richtung Eilvese fuhr.

mehr
Neustadt
Symbolbild

Der Trend zur Briefwahl ist ungebrochen: Freitag Vormittag hatten bereits 4640 Neustädter ihre Stimme für die Landtagswahl am Sonntag postalisch oder in der Briefwahlstelle der Stadt abgegeben. Zur vorigen Landtagswahl 2013 waren es insgesamt 2789 gewesen.

mehr
Neustadt

"Wer Schönes sucht,wird Schönes finden", das ist das Motto von Hobbyfotografin Doris Dräger. Für das nächste Jahr hat sie zwei Kalender mit Bildern aus der Region im Angebot.

mehr
Neustadt
Unter den Kettenfahrzeugen, die nach Bergen verlegen, ist auch der neue Schützenpanzer Puma.

Erstmalig seit Aufstellung des Panzergrenadierbataillons 33 werden ab Montag, 18. September, mehrere Kettenfahrzeuge von der Wilhelmstein-Kaserne in Luttmersen zum Truppenübungsplatz Bergen fahren. Darunter ist auch der neue Schützenpanzer Puma. Nach den gesetzlichen Vorgaben fahren die Panzer zwischen 2 und 6 Uhr.

mehr
Neustadt
Brigadegeneral Ullrich Spanuth (Mitte) übergibt das Kommando im Versorgungsbataillon 141: Oberstleutnant Alexander Eisentraudt (links) ist Nachfolger von Oberstleutnant Carsten Heß (rechts).

Führungswechsel im Versorgungsbataillon 141 in der Wilhelmstein Kaserne: Oberstleutnant Carsten Heß geht künftig einer neuen Aufgabe in Frankreich nach, neuer Kommandeur ist Oberstleutnant Alexander Eisentraudt.

mehr
Neustadt
Die Proben laufen - Neustadt darf sich auf die Aufführungen freuen.

Edgar Wallace gab die Vorlage, Blacky Fuchsberger und Lil Dagover machten das Stück via Fernsehen bekannt - jetzt arbeitet die Theatergruppe der Volkshochschule Hannover-Land "Die seltsame Gräfin" auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Neustadt
Anna und Marek Konarski wollen die Wände des Bahnhofstunnels mit Bildern aus Neustadts Ortschaften gestalten - und sie suchen junge Mitstreiter.

Trist und grau ist der Bahnhofstunnel nun die längste Zeit gewesen. Spätestens im Herbst 2018 soll er mit bunten Bildern aus dem Neustädter Land verziert sein. Sie entstehen bei einem Mitmach-Projekt, bei dem sich Jugendliche aus dem ganzen Stadtgebiet einbringen sollen.

mehr
1 3 4 ... 9
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin