Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Tausend Strohballen brennen nach Blitzeinschlag

Neustadt Tausend Strohballen brennen nach Blitzeinschlag

Die Folgen eines Blitzeinschlages beschäftigt die Feuerwehr in Neustadt seit Sonnabendmorgen: Tausend Strohballen brannten in der Straße am Eckernkamp. Bis in den Abend waren die Einsatzkräfte mit dem Löschen der Strohballen beschäftigt. Zwischenzeitlich mussten die Feuerwehrleute sogar abgelöst werden. 

Voriger Artikel
Obstplantagen müssen kräftig wässern
Nächster Artikel
Blitz schlägt in Strohlager ein

Die Feuerwehrleute waren den ganzen Tag mit dem Ablöschen der tausend brennenden Strohballen beschäftigt.

Quelle: Symbolfoto

Neustadt. 120 Einsatzkräfte waren bis zum Abend vor Ort, noch sind sieben Feuerwehrleute auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes und bewässern die Brandstelle, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern.

Ein Blitz hatte in die etwa tausend Strohballen am Eckernkamp eingeschlagen. Von 8 Uhr morgens bis 15.30 Uhr am Nachmittag waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, die Ballen kontrolliert abbrennen zu lassen, da die Strohballen pyramidenartig gelagert waren und das Löschwasser die Ballen nur oberflächlich hätte bewässern können.

Verpflegung durch Feuerwehr Poggenhagen

Ab dem Nachmittag wurden die Ballen mit Traktoren voneinander getrennt und abgelöscht. 

Wie die Feuerwehr Neustadt berichtet, kamen Feuerwehren aus Suttorf, Bordenau und Basse/Averhoy zur Unterstützung hinzu, um die Kameraden der Feuerwehr Neustadt im Laufe des Tages abzulösen. Die Feuerwehr Poggenhagen sorgte für die Verpflegung der Einsatzkräfte.

Während der Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann an einem Bein leicht verletzt, als er beim Überqueren eines Entwässerungsgrabens von einer Behelfsbrücke abrutschte.

Sieben Großbrände in sieben Tagen

Mit dem Einsatz am Eckernkamp mussten die Einsatzkräfte in den vergangenen sieben Tagen zu insgesamt sieben Großbränden ausrücken:

  • Sonntag, 2. August: Brennendes Stoppelfeld in Schneeren
  • Sonntag, 2. August: Brennendes Stoppelfeld in Bordenau
  • Dienstag, 4. August: Brennendes Getreidefeld in Laderholz
  • Donnerstag, 6. August: Brennendes Getreidefeld in Helstorf
  • Donnerstag, 6. August: Brennendes Getreidefeld in Nöpke
  • Donnerstag, 6. August: Brennendes Stoppelfeld und angrenzendes Unterholz im Wald in Vesbeck
  • Sonnabend, 8. August: 1000 Stroballen brennen in Neustadt am Rübenberge

mhu/r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6skmqpqeltz10n2i1dcf
Senioren legen eine flotte Sohle hin

Fotostrecke Neustadt: Senioren legen eine flotte Sohle hin