Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
23 Projekte sind auf den Weg gebracht

Neustadt 23 Projekte sind auf den Weg gebracht

Große Erwartungen sind an den integrierten ländlichen Entwicklungsprozess (ILE) für Neustadt und Wunstorf gestellt worden - aus Sicht der Macher wurden diese auch erfüllt: Zum Abschluss der Arbeit daran zogen Städte und Management eine positive Bilanz.

Voriger Artikel
Ein Schiff aus 11.000 Teilen
Nächster Artikel
Rückbau droht im Paradies

Schneerens Mühle ist saniert worden. Bald soll sie auch Flügel bekommen.

Quelle: Carola Faber

Neustadt. 755.000 Euro Fördergeld von der EU sowie weitere 157.000 Euro sogenannte Drittmittel von Stiftungen und anderen Sponsoren seien mithilfe des gemeinschaftlich ausgearbeiteten Konzepts in die Region geflossen, heißt es. Damit seien 23 Projekte bezuschusst worden.

Etliche größere Vorhaben sind schon umgesetzt, wie das Nahwärmenetz Schneeren, die Dacherneuerung der Alten Schule in Empede, der Umbau der Kapelle Metel oder die Sanierung der Mühle in Schneeren - im nächsten Schritt soll sie auch Flügel bekommen. Als gemeinsames Projekt beider Städte ist die schwimmende Seebühne aufgeführt, die sowohl am Nord- als auch am Südufer des Steinhuder Meeres anlegen kann.

Weitere Ideen sind noch in Umsetzung, etwa der Moorhenniespfad in Poggenhagen mit seinen multimedialen Erklärtafeln sowie weitere Themenrouten am Steinhuder Meer. Zuschüsse zur Planung gab es auch für ein neues Eingangsgebäude für die Waldbühne Otternhagen. Für den Bau braucht der Trägerverein allerdings noch starke Sponsoren.

Weitere Konzepte und Projekte werden nun in der sogenannten Leader-Region gemeinsam mit der Gemeinde Wedemark erarbeitet. Die ILE-Bilanz wird in der Ratssitzung am 23. Juli noch einmal vorgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt