Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Adventsmärkte locken in die Dörfer

Neustadt Adventsmärkte locken in die Dörfer

Weihnachtspunsch, süße Waffeln und deftige Bratwurst – das alles sind Gerüche, auf die sich die Besucher der Weihnachtsmärkte im Neustädter Land freuen dürfen. Am ersten Adventswochenende gibt es schon eine große Auswahl an Märkten.

Voriger Artikel
Feuerwehrball: Karten gilt es früh zu sichern
Nächster Artikel
Symbolische Tore in den Naturpark

Martina Hell (von links), Wolfgang Nülle und René Hanse vom Kegelverein bieten auf dem Mardorfer Weihnachtsmarkt Weihnachtsmänner aus Holz an.

Quelle: Susanne Döpke

Neustädter Land. Kooperative Gesamtschule Neustadt: Am Freitag, 25. November, laden Förderverein und Schüler der KGS von 14 bis 17 Uhr zum Adventsbasar in die Pausenhalle ein. Auf der Bühne der Mensa sorgen Bläsergruppen und der Schulchor für weihnachtliche Stimmung.

Niedernstöcken: Ein kleiner, besinnlicher Weihnachtsmarkt öffnet am Sonnabend, 26. November, rund um die Kirche. Eröffnet wird er nach einem gemeinsamen Gottesdienst mit dem Posaunenchor, der um 16 Uhr beginnt. Im Gemeindehaus tritt um 17 Uhr der Zauberkünstler Jan Langreder auf. Ein Weihnachtsmann verteilt ab 18 Uhr Geschenke an die Kinder, und Martin Gerlach leitet ab 18.15 Uhr eine Bastelstunde im Gemeindehaus an.

Mardorf: In Mardorf wird rund um den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz am Sonnabend, 26., und Sonntag, 27. November, jeweils 15 Uhr der Weihnachtsmarkt eröffnet. Für Sonntag, 15.30 Uhr, hat sich der Weihnachtsmann angekündigt. Außerdem gibt es die beliebten Wichtelpakete zu erstehen, die die Dorfgemeinschaft selbst gepackt hat.

Otternhagen: Der Bürgerverein Otternhagen baut am Sonntag auf der Waldbühne einen Weihnachtsmarkt auf – um 16 Uhr kommt der Weihnachtsmann.

Helstorf: Der Adventsmarkt der Kirchengemeinde eröffnet gegen 14.15 Uhr - nach einem Gottesdienst, der am Sonntag, 27. November, um 13.30 Uhr beginnt.

Mandelsloh: In Mandelsloh wird am Sonntag nach dem Gottesdienst, der um 13 Uhr beginnt, der Weihnachtsmarkt eröffnet. Der Weihnachtsmann ist für 16 Uhr angekündigt, um 17 Uhr spielt der Posaunenchor. Außerdem wird wieder gebrauchter Weihnachtsschmuck gegen eine Spende abgegeben, die künftigen Weihnachtsmärkten zugutekommt.

Neustadt, Falkenstraße: Am Sonntag, 4. Dezember, ab 16 Uhr, laden die Familien Kommert und Lehnert wieder zum Advent rund um ihre Häuser an der Falkenstraße 19 ein. Dort gibt es Schmalzbrote, Bratwurst, Glühwein und Tee – und es wird für das Tierheim Schessinghausen gesammelt.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sq8ep18zxy4dyxpa85
Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn

Fotostrecke Neustadt: Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn