Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Ärger nach dem Zeltfest: Mehrere Prügeleien gemeldet

Eilvese Ärger nach dem Zeltfest: Mehrere Prügeleien gemeldet

Die Zeltparty am Freitag am Eilveser Schützenhaus hat nicht allen nur Freude bereitet. Zu später Stunde habe die Polizei mehrfach anrücken müssen, weil alkoholisierte Gäste handgreiflich wurden, hieß es am Sonntag.

Voriger Artikel
Warm durch den Winter: Unternehmer spendet mehr als 100 Jacken
Nächster Artikel
Stadtportal startet im Sommer

Die Polizei musste mehrfach anrücken, um gegen die Prügeleien einzuschreiten.

Quelle: Symbolbild

Neustadt. Der letzte Einsatz war kurz nach 6 Uhr morgens, als sich Betrunkene draußen um ein Taxi prügelten. „Das Fest wird ein Nachspiel haben“, sagte ein Sprecher der Polizei. „Mit offenem Ende wird dort wohl nicht wieder gefeiert.“

Dies sei auch gar nicht geschehen, sagt Daniel Magers von der Eilveser Partycrew, die für die Veranstaltung verantwortlich zeichnet. Man habe mit 1000 Gästen friedlich gefeiert und gegen 5 Uhr die letzten verabschiedet.

„Von den Vorfällen hat sich kein einziger bei uns im Zelt oder in dem abgezäunten Außenbereich abgespielt“, sagt Magers. Eine achtköpfige Sicherheitsmannschaft sei eigens engagiert worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt