Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kennzeichen NRÜ steht zur Debatte

Neustadt Kennzeichen NRÜ steht zur Debatte

Nostalgie und Lokalpatriotismus bekommen eine neue Chance: Auf Antrag der CDU diskutiert der Verkehrsausschuss der Region am Donnerstag, 15. Oktober, ob die alten Autokennzeichen NRÜ für Neustadt, SPR für Springe und BU für Burgdorf wieder zugelassen werden sollen.

Voriger Artikel
Bunter Markt reicht durch das ganze Dorf
Nächster Artikel
Der Spaß ist jetzt zertifiziert

Ralf Borchert erforscht, ob alte Autokennzeichen noch populär sind.

Quelle: Heimatzeitungen

Neustadt. Autofahrer dürften dann wählen, ob sie das Kennzeichen H für die Region Hannover haben wollen oder das lokale. Die CDU argumentiert, dass die Fahrzeughalter seit dem 1. Januar auch nach Umzügen nicht mehr zwingend das Kennzeichen wechseln müssten. Diese zuvor gültige Regelung hatte die Regionsverwaltung als Argument für das einheitliche H ins Feld geführt.

In Neustadt schlägt das Thema seit 2010 immer wieder Wellen, als die Initiative Kennzeichenliberalisierung bundesweit für die Wiedereinführung der alten Kennzeichen warb. NRÜ steht für den ehemaligen Landkreis Neustadt, der 1974 mit der Gebietsreform in den Landkreis (später Region) Hannover eingegliedert wurde. Die Initiative fand zahlreiche Anhänger vor Ort.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt