Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Drogenabhängiger Bankräuber verurteilt

Neustadt Drogenabhängiger Bankräuber verurteilt

Um die Schulden bei seinem Drogendealer begleichen zu können, wurde Tobias L. zum Bankräuber. Für den Überfall auf die Sparkasse an der Marktstraße ist der 24-jährige gestern vom Schöffengericht des Amtgerichtes Neustadt zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden.

Voriger Artikel
Mit Glanz ins große Jahr des Reformators
Nächster Artikel
Ein klares Wort: Wir können das!

Nach dem Überfall auf die Sparkasse an der Marktstraße ist der Täter nun verurteilt worden.

Quelle: Symbolbild

Neustadt. Die schweren Fußfesseln klimpern als der junge Neustädter den Sitzungssaal betritt. Er wirkt ruhig und gefasst, legt ein detailliertes Geständnis ab. Bei seinem Dealer hatte er 5000 Euro Schulden angehäuft, als dieser umgehend das Geld verlangte, sah er keinen anderen Ausweg. "Ich wurde unter Druck gesetzt", sagte L. Also schritt er am Freitagmorgen, 4. März, mit einer gestohlenen Spielzeugpistole zur Tat und erbeutete rund 16 000 Euro. Zuvor hatte er Kokain konsumiert.

Gestern zeigte der hafterfahrene Mann – er war zum Tatzeitpunkt erst seit fünf Monaten wieder auf freiem Fuß – Reue und entschuldigte sich bei der als Zeugin geladenen Kassiererin. Er bekräftige, dass er künftig drogenfrei leben möchte und sich mehr Kontakt zu seiner vierjährigen Tochter wünscht, die bei ihrer Mutter lebt.

Die Chance auf eine drogenfreie Zukunft bekommt der 24-Jährige hinter Gittern. Weil er bereits ein halbes Jahr der verhängten Strafe abgesessen hat, soll er in einer Entziehungsanstalt inhaftiert werden. Nach erfolgreicher Therapie würde der Rest der Strafe zur Bewährung ausgesetzt werden. "Sie haben sich noch nicht aufgegeben. Ich denke, Sie bringen die nötige Motivation und Weitsicht mit, eine Therapie zu Ende zu bringen", sagte Richter Dr. Eike Kassebaum.

Das erbeutete Geld ist indes weg. Auf der Flucht hatte Tobias L. die Beute seinem Dealer übergeben, gezählt hatte er das Geld zuvor nicht. Den Namen seines Dealers wollte er nicht verraten.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt