Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kabelchaos sorgt für Verzögerung auf dem Bau

Neustadt Kabelchaos sorgt für Verzögerung auf dem Bau

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt an der Mecklenhorster Straße haben im Mai begonnen und sollten im Oktober beendet sein - ein Blick auf die Baustelle zeigt allerdings: Davon ist das Land als Bauherr noch weit entfernt. Über den Grund der Verzögerung wurde spekuliert, nun klärt der Bauleiter auf.

Voriger Artikel
Neuer Geschäftsführer für Wirtschaftsbetriebe
Nächster Artikel
Kirchenkabarettist Schlicht redet Tacheles

Der zuständige Bauleiter erklärt, wieso sich die Baumaßnahmen verzögern.

Quelle: Leonie Frank

Neustadt. "Das liegt nicht etwa daran, dass wir zu wenig oder falsch arbeiten, wie es in der Öffentlichkeit oft wahrgenommen wird", sagt der zuständige Bauleiter von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gestern bei einer Baustellenbesichtigung. Der Mann bittet darum, seinen Namen nicht öffentlich zu nennen. Vielmehr seien insgesamt acht Kabelstränge bei den Straßenaushebungen entdeckt worden, die den notwendigen Kanalneubau verzögerten. Der Fund habe überrascht, da die Kabel nicht in den alten Bauplänen verzeichnet gewesen seien - obwohl es sich um wichtige Versorgungsleitungen für das Gewerbegebiet handelt. "Wenn wir die beschädigt hätten, stünden ganze Betriebe tagelang ohne Strom oder Internet da", so der Bauleiter.

Deshalb galt oberste Vorsicht auf der Baustelle, die Arbeiten konnten für zwei Wochen nur eingeschränkt fortgeführt werden, bis die jeweiligen Kabeleigner ihre Stränge umgelegt und abgesichert hatten. "Das sah natürlich für Beobachter wie ein Stillstand aus, war aber aus Sicherheitsgründen für die Arbeiter und Anlieger notwendig."

Jetzt laufe aber alles wieder planmäßig, der erste Bauabschnitt soll Ende November fertig sein. Dann sollen die neuen Gehwege angelegt und die Mecklenhorster Straße zumindest für den Autoverkehr teilweise wieder befahrbar sein. "Zumindest die neue Kreuzung Mecklenhorster Straße/ Hannoversche Straße wird dann freigegeben werden", sagt der Bauleiter.

Bis zur Fertigstellung des gesamten Bauprojekts dauert es aber noch eine Weile: Im Dezember nehmen die Arbeiter die zweite Bauphase in Angriff. Dann wird von der Einmündung zur Gartenstraße, unter der Leine-Brücke hindurch bis zur Auffahrt auf die B6 gebaut. Der Bauleiter sagt: "Damit uns so eine Verzögerung nicht noch einmal passiert, haben wir uns schon jetzt auf die Suche nach versteckten Kabeln gemacht." Wie viel Zeit die zweite Phase in Anspruch nehmen wird, dazu wollte sich der Experte gestern nicht festlegen. Das hänge auch maßgeblich von der Witterung ab.

doc6x1w8t7hqvdllx2xjzm

Fotostrecke Neustadt: Kabelchaos sorgt für Verzögerung auf dem Bau

Zur Bildergalerie

Von Leonie Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin