Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Virtuelle Jagd nach Pokémon lockt in die Stadt

Neustadt Virtuelle Jagd nach Pokémon lockt in die Stadt

Ein Spiel das verbindet: Beim ersten Pokémon-Treffen in Neustadt kommen rund 70 Leute aller Altersgruppen, um gemeinsam auf die virtuelle Jagd nach virtuellen Monstern zu gehen.

Voriger Artikel
Betonklotz in der Kurzzeitmiete
Nächster Artikel
Gründerinnen lassen sich nicht verdrießen

Siri Schäfer (links) und Katharina Aust haben das Pokémon-Treffen ins Leben gerufen.

Quelle: Susanne Doepke

Neustadt. "Ich freue mich, dass so viele Leute gekommen sind", sagt Katharina Aust. Sie hat gemeinsam mit Siri Schäfer das erste Treffen über das soziale Netzwerk Facebook ins Leben gerufen. Rund 70 Leute sind es - buchstäblich von sechs bis 62 - denn einer der kleinsten Mitspieler ist der sechsjährige Leon Sommer und der älteste ist Johannes Kummer.

Die Organisatorinnen sind gut informiert: "Wir teilen uns besser auf, denn ab 60 Leuten müssten wir die Veranstaltung anmelden und das haben wir nicht gemacht", sagt Aust. "Wir haben so mit 15 bis 10 Leuten gerechnet", sagt Schäfer. Der Spaziergang führt durch die Marktstraße zum Veranstaltungszentrum Leinepark, anschließend in den Schlosspark. An beiden Orten sind viele Pokémon zu finden, einige Spieler haben für die gesamte Gruppe so genannte Lockmodule spendiert, die noch mehr Jagderfolg versprechen. Zwischendurch geben sich die Spieler gegenseitig Tipps, wo sie bestimmte virtuelle Wesen finden können.

"Ich finde, es ist toll, gemeinsam zu spielen. Wir sind doch eine friedliche Truppe", sagt Aust zufrieden. Endlich sei an einem Sonnabend nach 16 Uhr in der Innenstadt etwas losgewesen, fügt sie schelmisch hinzu.

Damit es keinen Ärger gibt, hatte Schäfer zuvor in der Facebook-Gruppe, über die sich Neustädter Spieler organisieren können, Verhaltensregeln veröffentlicht: "Achtet bitte darauf, wo ihr lang geht und hebt auch mal den Blick vom Smartphone. Schmeißt bitte euren Müll in einen Mülleimer und verhaltet euch bitte gesittet, wir wollen schließlich nicht negativ auffallen und vielleicht weitere Treffen veranstalten", schrieb sie.

doc6qpy2yz9bkm10kfih9ab

Fotostrecke Neustadt: Virtuelle Jagd nach Pokémon lockt in die Stadt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Susanne Döpke

doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt