Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Kuchenfee aus der Lackierwerkstatt

Neustadt Die Kuchenfee aus der Lackierwerkstatt

Die meisten Gäste nennen sie beim Vornamen: Dass die Inhaberin und Kuchenbäckerin aus "Birgits Café" mit Nachnamen Jörns heißt, ist dagegen weniger bekannt. Macht auch nichts, familiäre Atmosphäre gehört in der ehemaligen Schilfhütte am Mardorfer Nordufer zum Programm.

Voriger Artikel
Wildschwein randaliert im Hachland
Nächster Artikel
Pippi grüßt aus dem Nachbarhaus

Doris Dräger (links) und Birgit Jörns freuen sich über die Ausstellung im Café am Nordufer.

Quelle: Kathrin Götze

Mardorf. Zehn Jahre ist es jetzt her, dass sich die heute 54-Jährige dazu entschloss, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen: Die gelernte Malerin und Lackiererin hängte den Job im Stöckener VW-Werk an den Nagel, machte sich mit dem eigenen Café selbständig. Nach zwei kurzen Zwischenspielen an der Wunstorfer Straße und in der Villa an der Lindenstraße hat Birgit Jörns vor rund sieben Jahren in dem Holzbau am Uferweg ihren Platz gefunden, wie sie sagt. "Hier fühle ich mich einfach wohl", sagt sie zufrieden.

Ihre Kuchen und Torten backt sie nach wie vor selber: "Ich habe schon immer massenhaft Rezepte gesammelt, probiere immer wieder Neues aus", erzählt sie. So gehören auch gluten- und laktosefreie sowie vegane Kuchen zum Sortiment, außerdem eine Auswahl an Suppen. Die Gäste danken es ihr: "Manche Kunden reisen mir regelrecht nach", sagt Jörns schmunzelnd. Auch im Winterhalbjahr öffnet sie das Café, allerdings in der Regel nur donnerstags bis sonntags.

Zur Feier des zehnjährigen Bestehens gibt es im Café eine Ausstellung: Die Fotografin Doris Dräger hat ihre schönsten Bilder vom Steinhuder Meer auf Leinwände drucken lassen und zeigt sie dort.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt