Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Idyllisches Ausflugsziel mit Geschichte

Neustadt Idyllisches Ausflugsziel mit Geschichte

Schon 1930 ist das Blanke Flat im Nord-Osten des Neustädter Landes, zum Naturschutzgebiet erklärt worden. Der Naturschutzbund Nabu lädt ein, es zu erkunden.

Voriger Artikel
Kita gewinnt Spende für die Krippengruppe
Nächster Artikel
Jugendgruppe wünscht Toleranz

Das Blanke Flat im Wandel der Zeiten.

Quelle: privat/Archiv

Warmeloh. „Rund um das Blanke Flat“, ist eine naturkundliche Wanderung der Nabu-Ortsgruppe Neustadt überschrieben. Mit dem Naturschutzbeauftragten Ulrich Thiele geht es auf einer etwa 5,5 Kilometer langen Wanderung durch die Heckenlandschaft der Leineniederung zum „Blankes Flat“, einem der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands.

Legendär sind Geschichten über das allmählich verlandende Gewässer in mitten von Heideflächen. Einst lernten Kinder aus den angrenzenden Dörfern Warmeloh, Vesbeck oder Esperke dort im Winter Schlittschuhlaufen, im Sommer Schwimmen. Zwei Sanddühnen auf Warmeloher Seite sorgten dann für Strand-Atmosphäre. Und vor über 40 Jahren wollte ein Warmeloher Unternehmer dort umfangreiche Ferien- und Freizeitanlagen erstellen. Das wurde nach starken Protesten von Naturfreunden gestoppt. Die Gründung der Heimatbund-Ortsgruppe Esperke resultiert aus dieser Zeit.

Längst sind aufwendige Pflegemaßnahmen notwendig, um die idyllische Heidelandschaft um das Niedermoorgebiet herum zu erhalten. In der Nähe wächst der seltene und geschützte „Gagelstrauch“, mit dem man früher Bier braute. An einem alten Scheunenviertel vorbei geht es zurück nach Warmeloh. Treffpunkt ist am So.10. Sept. 2017 um 14.00 Uhr in Warmeloh, (Ortsende) Warmeloher Weg.

doc6wkgint781f1emvj82c4

Fotostrecke Neustadt: Idyllisches Ausflugsziel mit Geschichte

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin