Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bürgermeister gratuliert nur noch auf Einladung

Neustadt Bürgermeister gratuliert nur noch auf Einladung

Nicht wundern, Senioren, wenn der Ortsbürgermeister dem nächsten Geburtstag fernbleibt: Eine Änderung im Melderecht hat Folgen für den Umgang mit Daten.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Chef hat neuen Stellvertreter
Nächster Artikel
Verein startet unter neuer Führung

Einen Blumenstrauß vom Bürgermeister gibt es künftig für Senioren, die hohe Geburtstage feiern, nur noch auf Einladung.

Quelle: Symbolbild (Arno Burgi)

Neustadt. Ab sofort darf auch das Neustädter Einwohnermeldeamt Alters- und Ehejubiläen nur noch sehr eingeschränkt an Mandatsträger wie Bürgermeister und Ortsbürgermeister oder auch die Presse weitergeben. Darauf weist Neustadts Verwaltung hin.

Bisher galt, dass jeder Bürger ab dem 65. Geburtstag davon ausgehen musste (oder konnte), dass die Stadt diese Daten fortlaufend Politikern oder Medien zur Verfügung stellen würde. Künftig gilt: Altersjubilare werden mit 70 erstmals gemeldet, dann nur alle fünf Jahre und ab 100 jedes Jahr. Ähnlich bei Ehejubiläen: Erst die goldene Hochzeit (50 Jahre) wird veröffentlicht, dann folgend jeder Hochzeitstag.

Eine Besonderheit gilt für Bewohner von Senioreneinrichtungen. Deren Geburtstage oder Jubiläen dürfen grundsätzlich nur weitergegeben werden, wenn die Betroffenen dem ausdrücklich zugestimmt haben.

Für Neustädter im betreffenden Alter bedeutet das, dass der Besuch eines Vertreters der Kommune zum nächsten hohen Geburtstag nicht mehr selbstverständlich ist.

Bisher kamen die meisten Ortsbürgermeister ab dem 70. Geburtstag ohnehin nur im Fünf-Jahres-Rhythmus, spätestens ab dem 90. aber jährlich. Künftig gilt, dass der Ehrengast, den viele Senioren wie selbstverständlich erwarten, nur auf ausdrückliche Einladung erscheinen wird. Dabei gilt im Falle Neustadts, dass sich die Vertreter der Stadt (Bürgermeister, Stellvertreter) mit den Ortsbürgermeistern absprechen und fast immer nur ein Gratulant der Kommune zum Fest erscheinen wird.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände