Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
CDU: Ein Quartett fürs Parlament Titel

Neustadt CDU: Ein Quartett fürs Parlament Titel

Neustadts CDU schickt vier Bewerber in die Wahl zum Regionsparlament: Stefan Porscha, Klaus Hibbe, Merle Struckmann und Thomas Stolte.

Neustadt. Die Bürgervertretung der Region wird - wie der Rat der Stadt und die Ortsräte - am 11. September gewählt. Neustadt und Wunstorf bilden einen Wahlkreis - Wunstorf besetzt die ungeraden Listenplätze von 1 bis 7, schickt an vorderster Stelle Manfred Wenzel ins Rennen, der dem Parlament bereits angehört.

Neustadts bisheriger CDU-Vertreter Werner Rump kandidiert nicht wieder und zieht sich komplett aus der Kommunalpolitik zurück. Schneerens Ortsbürgermeister Stefan Porscha tritt auf Listenplatz 2 an, dürfte damit sehr gute Aussichten haben, ins Regionsparlament gewählt zu werden.

Klaus Hibbe, Ratsherr aus der Kernstadt, folgt auf Listenplatz 4, Merle Struckmann, Mardorferin und Aktivposten in der Jungen Union, nimmt Platz 6 ein, der Bordenauer Rats- und Ortsratspolitiker Thomas Stolte Platz 8.

Der Neustädter Stadtverband hat die vier Kandidaten benannt - einstimmig, wie Vorstand Björn Niemeyer betont. „Wir haben unsere Bewerber mit einem breiten Vertrauen ausgestattet. Die CDU geht geschlossen in das Kommunalwahljahr.“ Die CDU wolle „die Wahl gewinnen“, werde jeden Bewerber unterstützen; jeder habe die Chance, mit entsprechend gutem persönlichen Ergebnis gewählt zu werden.

Offiziell startet der Stadtverband mit seinem Neujahrsempfang am Sonnabend, 23. Januar, 12 Uhr im Bauerncafe Mardorf in das Jahr der Kommunalwahl. Neustädter mit Interesse am politischen Geschehen sind willkommen. Für Ortsräte und Rat werden noch Bewerber gesucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?