Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Cinema beendet die Sommerpause

Neustadt Cinema beendet die Sommerpause

Mit der Tragikkomödie "Die andere Seite der Hoffnung", meldet sich das Cinema aus der Sommerpause zurück: Der Syrer Khaled lernt nach erfolglosem Asylantrag in Finnland das harte Straßenleben kennen. Regie führte Kult-Regisseur Aki Kaurismäki. Am Dienstag, 15. August, heißt es um 19.30 Uhr "Film ab".

Voriger Artikel
Von Mäusen und Models
Nächster Artikel
SPD Mandelsloh wählt neuen Vorstand

Und nun? Der junge Syrer Khaled muss sich nach der Flucht in Finnland zurechtfinden. Sherwan Haji spielt ihn.

Quelle: Malla Hukkanen

Neustadt. Der Bürgerkrieg hat Khaled und seine Schwester aus ihrem Heimatland vertrieben, auf der Flucht werden sie getrennt. Die Komödie zwischen Bürokratie, Zynismus, Menschlichkeit und Solidarität unterhält. Kaurismäki erzähle mit wenigen Worten stilsicher und warmherzig, versprechen die Veranstalter. Bei der Berlinale wurde er mit dem Silbernen Bären für die beste Regie ausgezeichnet.

Am Dienstag, 22. August, läuft im Cinema der Film Paula, ein Porträt der Malerin Paula Modersohn-Becker - auch dafür können schon Karten reserviert werden.

Reservierungen unter E-Mail reservierungen@film-neustadt.de oder per Telefon 01522 5705556. Weitere Informationen unter www.cinema-neustadt.de

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x3jcvekw6rkbt5f7nv
Denksport für eingespielte Partner

Fotostrecke Neustadt: Denksport für eingespielte Partner