Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Der Nabu beschenkt Jubiläumsdörfer

Wohnraum fürs Gefieder Der Nabu beschenkt Jubiläumsdörfer

Menschen siedeln in Scharrel urkundlich seit 900 Jahren, in Schneeren seit 800. Am 11. und 12. Juli feiern beide Ortschaften ihr Jubiläum jeweils mit großer Sause. Am Montag gab es vom Nabu erste Geburtstagsgeschenke.

Voriger Artikel
Ausnahmezustand beendet
Nächster Artikel
Migranten reden künftig mit in der Politik

Nistkästenübergabe: Schneerens Stefan Porscha (oben, von links) und Scharrels Harald Scholz freuen sich über das Geschenk von Nabu-Chef Werner Magers.

Quelle: Benjamin Gleue

Neustadt. Vor allem die gefiederten Dorfbewohner werden sich über die zehn neuen Nistkästen freuen.

„Passend zum Dorfjubiläum stellen wir neuen Wohnraum im Ort bereit“, sagt Werner Magers, der Vorsitzende des Naturschutzbundes (Nabu). Die Neustädter Naturschützer haben die für Vögel unterschiedlicher Größen ausgelegten Nistkästen selbst gebastelt. Die hölzernen Wohneinheiten sind künftig im Schneerener Eichenbrink, in der Scharreler Mergelkuhle sowie an markanten Punkten der beiden Orte zu finden. „Wir werden hübsche Plätzchen auswählen“, sagt der Scharreler Harald Scholz.

Der Nabu weiß natürlich, dass auch andere Jubiläum feiern: auch die Kernstadt (800 Jahre) und Nöpke (850) und Büren (800) bekommen Nistkästen.

von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?