Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Lions tagen jetzt bei Perl

Neustadt Lions tagen jetzt bei Perl

Spätestens seitdem das Hotel Scheve im Zentrum geschlossen ist, herrscht in Neustadt Mangel an Tagungslokalen und Veranstaltungsorten. Das mussten auch die Lions erfahren.

Voriger Artikel
Brandsatz explodiert in Döner-Imbiss
Nächster Artikel
Hoffnung für den Hammerbalken

Anlässlich des Besuchs der künftigen Distrikt-Governorin, Eva Küppers (zweite voin links), befestigten die Präsidenten des Clubs Heyo Löbcke (links) und Klaus Rymarczyk, gemeinsam mit Perl-Inhaberin Margitta Grotzki das Club Emblem im Eingangsbereich des Hotels,

Quelle: Fabich

Neustadt. 29 Jahre hatten die Lions ihr Clublokal im Hotel Scheve am Bahnhof. "Mit der Schließung des Hotels waren wir gezwungen, uns nach einer neuem Bleibe umzuschauen", sagt Öffentlichkeitssprecher Werner Fabich. Problem: Bei Vorträgen und Festlichkeiten werden bis zu 100 Plätze benötigt. Da sei das Angebot in der Kernstadt sehr begrenzt, sagt Fabich. Der Club habe sich für einen Wechsel in ein Lokal außerhalb des Zentrums entschieden: Das Hotel-Restaurant Perl in Otternhagen.

Sichtbares Zeichen am Restaurnt ist jetzt das Club-Emblem im Eingangsbereich. Präsident Heyo Löbcke nutzte einen Besuch der künftigen Distrikt-Governorin, Eva Küppers, um das Schild gemeinsam mit Klaus Rymarczyk und Perl-Inhaberin Margitta Grotzki aufzuhängen.

Küppers, die in Celle in der Demenz-Initiative tätig ist, hielt anschließend vor den Lions-Mitgliedern einen Vortrag „Demente Menschen verstehen - eine andere Sichtweite.“  Außerdem ein Thema: Der Club hat der Johannesgemeinde eine Spende von 1000 Euro für die Konfirmandenfreizeit überwiesen. Sie soll helfen, Jugendlichen, die finanziell schlechter gestellt sind, an der Freizeit teilnehmen zu lassen.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt