Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Todesfall gibt Rätsel auf

Neustadt Todesfall gibt Rätsel auf

Blutspuren und eine Leiche im Haus. Da deutete am Donnerstag zunächst einiges auf ein Gewaltdelikt in Bordenau hin. Später gab die Polizei Entwarnung.

Voriger Artikel
Gymnasium empfängt Besuch aus La Ferté-Macé
Nächster Artikel
SPD: Vom Teamgeist weit entfernt

Mehrere Stunden lang war die Polizei am Fundort der Leiche

Quelle: Stephan Jansen

Bordenau. "Aktuell gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagt ein Sprecher der Polizeidirektion in Hannover. Und ergänzt: "Die Fundsituation war anfänglich nicht ganz klar."

Ein Notarzt, von Anwohnern alarmiert, hatte den Tod des 73-jährigen in einem Haus am Alten Tormoorweg festgestellt - und die Polizei auf den Plan gerufen. Unbekannte Todesursache. Was dann folgte, ließ im Dorf  rasch Mutmaßungen über ein Gewaltdelikt aufkommen. Mehrere Stunden waren Streifenwagen am Haus, das abgesperrt und später versiegelt wurde. Nachbarn sprachen davon, Blutspuren im und am Haus hätten besorgniserregend ausgesehen. Die Ermittler der Polizei zogen einen Rechtsmediziner zu Rate.

Nach mehrstündigen Ermittlungen und Untersuchungen hieß es schließlich, es sei möglich, dass der Mann Opfer eines Unfalls sei, möglicherweise auch krankheitsbedingt gestürzt. Noch sei nicht einmal sicher, ob eine Obduktion des Leichnams angeordnet werde.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände