Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Der ZOB wird zum Nadelöhr

Neustadt Der ZOB wird zum Nadelöhr

Jetzt wird es noch einmal richtig eng auf Neustadts größter Baustelle. Ab Montag, 5. Oktober, werden die Fahrbahn und die Haltebuchten des neuen Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) mit einer sogenannten halbstarren Decke versehen.

Voriger Artikel
In diesem Haus steckt viel Herzblut
Nächster Artikel
Schrottsammlung ist ein voller Erfolg

Ab Montag wird es auf dem provisorischen Busbahnhof noch enger.

Quelle: Julia Anders

Neustadt. Während der zweiwöchigen Bauphase ist auf dem gesamten Areal zum Teil mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen. Das Aufbringen der Fahrbahndecke macht die komplette Sperrung des Baustellenbereichs notwendig.

Da während der Baumaßnahme nur die Fahrzeuge der ausführenden Fachfirma dort tätig sein dürfen, kommt es auch auf dem Bahnhofsvorplatz sowie dem provisorischen Busbahnhof zu Behinderungen. Mehrere Flächen werden als Lagerplätze benötigt. Die Ausfahrt zur Landwehr wird gesperrt, sämtliche Fahrzeuge müssen somit über die Wunstorfer Straße fahren. Auch die Standplätze für Taxis werden in dem Zeitraum auf dem Bahnhofsvorplatz reduziert.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln