Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schützengesellschaft ernennt neue Offiziere

Neustadt Schützengesellschaft ernennt neue Offiziere

Die Schützengesellschaft hat neue Offiziere ernannt, die beim nächsten Fest kräftig mit anpacken wollen. Jost Kemmerich und Otmar Steinbrecher sind am Sonnabend von Kommandeur Olaf Horl in den Rang Leutnant befördert worden.

Voriger Artikel
Neustadts Showtalente sind exzellente Gastgeber
Nächster Artikel
Schüler richten Fahrräder für Flüchtlinge her

Jost Kemmerinch (von links), Olaf Horl und Otmar Steinbrecher.x

Quelle: Gunnar Hergt

Neustadt. Beim letzten Schützenfest waren Kemmerich und Steinbrecher noch Marschierer, das heißt, sie sind bei den Umzügen mitgegangen und konnten beim Schießen um die verschiedenen Titel mitmachen. Im nächsten Jahr sieht das ganz anders für sie aus, denn nun gehören sie zu den Organisatoren von Neustadts größter Sause des Jahres.

Welche genauen Aufgaben den Neulingen zufallen steht noch nicht vollkommen fest. Meist kümmern sich die neu ins Offizierskorps Aufgerückten um die Kranzdamen oder das Kinderschützenfest. Kemmerich steht allerdings eine besondere Aufgabe bevor. Als jüngster Leutnant hält der 29-Jährige beim Fest die Damenrede. Darin werden traditionell die Frauen und Freundinnen der Schützen gewürdigt, die ihre Männer beim Fest und den Vorbereitungen unterstützen.

Der Nachwuchs kommt den Offizieren der Schützengesellschaft sehr gelegen. Weil einige der Akteure nach dem Fest 2014 ihre Ämter zum Teil nach langer Tätigkeit niedergelegt hatten, waren in diesem Jahr zwei Plätze vakant geblieben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände