Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Dubioses in der Bankfiliale

Neustadt Dubioses in der Bankfiliale

Im Selbstbedienungsbereich der Hannoverschen Volksbank an der Marktstraße wurde randaliert.

Voriger Artikel
Ein Feriendomizil, wo einst Bunge wohnte
Nächster Artikel
Der Bratröhre entkommen

Die Spuren im Gebäude

Quelle: von Werder

Neustadt. Vielen Kundern der Bank wird es am Osterwochenende so ergangen sein: Der erste Blick beim Betreten des SB-Bereichs fällt auf Putz- und Farbreste unterhalb der Automaten. Dann zeugen zwei Löcher in der Wand von nicht mehr vorhandenen Halterungen einer Sicht-Absperrung zwischen den Automaten, an denen Kunden Geld ein- oder sich auszahlen lassen, Überweisungen tätigen können. Die Automaten selbst scheinen intakt, sind es nach Aussage von Polizeihauptkommissar Stefan Porscha auch. Sie können benutzt werden, "man sollte beim Eingeben der Geheimzahl vorsichtig sein", rät er, da eben die Sichtblende zum Nachbarautomaten fehle.

Noch steht nicht fest, wann dort tandaliert wurde; ob die Sichtblende möglicherweise gezielt gestohlen wurde. Aufnahmen der Sicherheitskamera sind noch nicht ausgewertet worden.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wlfslt45qffcq7c7yj
Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche

Fotostrecke Neustadt: Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche