Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Aus Wienhöfer wird Wohlgemut

Neustadt Aus Wienhöfer wird Wohlgemut

Es soll der Mittelpunkt des Dorflebens bleiben: Das ehemalige Gasthaus Wienhöfer in Helstorf eröffnet unter dem Namen Wohlgemut wieder, ein Teil des Gebäudes wird als Tagespflegestelle für Senioren genutzt. Saal, Kegelbahn und Gaststube bleiben erhalten.

Voriger Artikel
Parken auf ZOB testweise erlaubt
Nächster Artikel
Bücherfreund zieht gen Süden

Der Gasthof war seit Ende November geschlossen, hat nun neue Besitzer.

Quelle: Kathrin Götze

Helstorf. Bianca Graap strahlt, wenn sie von ihren Plänen erzählt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Agnes Enstipp wird sie das "Wohlgemut" betreiben, Inhaber ist die Wohlgemut GmbH & Co KG, der auch ihr Mann angehört. Sie hat für die Nachnutzung des Gasthauses ein Konzept, wie es im Neustädter Land seinesgleichen sucht. Kneipe, Saal und Kegelbahnen sind weiter in Betrieb, Herzstück wird aber eine Tagespflegestätte für Senioren.

Dafür gestalten die neuen Betreiberinnen das bisherige Restaurant mit seinen Nebenräumen und dem Fährmannssaal behutsam um, füllen Lücken im Fachwerk mit Wänden und Fenstern, um beispielsweise kleine Ruheräume zu erhalten. "Es soll eine Begegnungsstätte für Alt und Jung werden", sagt Graap. Schüler aus dem Ort könnten beispielsweise dorthin kommen, wenn die Eltern nachmittags arbeiten, auch andere Gruppen und Vereine sind den Betreibern willkommen.

Etliche Helstorfer hätten schon an die Tür geklopft und nach dem Stand der Dinge gefragt, berichtet Graap. Auch Ortsbürgermeisterin Ute Bertram-Kühn war zum Gespräch zu Besuch. "Ich habe es mit Wehmut gesehen, dass Helstorf seine alte Gaststätte verloren hat - sie war für fünf Generationen im Familienbesitz", sagt sie. Das Konzept "Wohlgemut" sei aber überzeugend, und sie freue sich, dass der Schankbetrieb weitergeht, das Dorf seinen Treffpunkt behält. "Ich wünsche den Betreibern viel Glück und hoffe, dass die Helstorfer es annehmen", sagt Bertram-Kühn. Das Gasthaus hatte nach Insolvenz Ende November seine Türen geschlossen - dass es so schnell weitergeht, ist ein Glücksfall. Sogar die alte Telefonnummer ist erhalten geblieben.

Mit einem Tag der offenen Tür wollen sich die neuen Betreiber am Sonnabend, 12. März, den Helstorfern und anderen Interessierten vorstellen, ab 11 Uhr ist dann geöffnet. Die Kegelgruppen dürfen schon eine Woche früher die ersten Kugeln schieben.

Betreiber pachten auch Schützenhaus

Auch das Neustädter Schützenhaus hat die Wohlgemut Event GmbH & Co.KG übernommen, ist dort schon seit 1. März Pächter. Dort bleibt zunächst die bisherige Wirtin Anne Usakiewicz mit ihrem Team im Dienst, wie Bianca Graap berichtet. "So kann sie etwas kürzer treten, steht trotzdem mit Rat und Tat bereit, bis vielleicht jemand aus dem Team die Leitung übernehmen will und kann." Die Versorgung zum Schützenfest (10. bis 12. Juni) ist also gesichert.

doc6oovcwnj18i1gdx0o91a

Fotostrecke Neustadt: Aus Wienhöfer wird Wohlgemut

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln