Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ehrenamtliche kümmern sich um Flüchtlingsfamilien

Helstorf Ehrenamtliche kümmern sich um Flüchtlingsfamilien

Damit haben die Neuankömmlinge wohl nicht gerechnet: Als Willkommensgruß für die Flüchtlinge in ihrer Region hat ein Netzwerk aus Ehrenamtlichen einen gemeinsamen Nachmittag organisiert. Rund 60 Flüchtlinge sind der Einladung zum Kaffee und Kuchen gefolgt. 

Voriger Artikel
Einladung auf den Öl-Bohrplatz
Nächster Artikel
Billardverein sucht neue Räumlichkeiten

Erster Kontakt am Kuchenbüffet: Flüchtlingskinder, Eltern und Betreuer kommen sich bei der gemütlichen Kaffeerunde näher.

Quelle: Zamzow

Neustadt. Rund 60 Flüchtlinge und Ehrenamtliche aus den Dörfern zwischen Helstorf und Niedernstöcken kamen im Helstorfer Gemeindehaus bei Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien zum Schwatzen und gegenseitigen Kennenlernen zusammen. Den ganzen Nachmittag wurden eifrig Fotos hin- und hergereicht und von der jeweiligen Heimat erzählt. Bilder aus Esperke oder Luttmersen zeigten die einen, die anderen Aufnahmen aus Dörfern und Städten in Syrien oder Afghanistan.

„So wurde der Nachmittag zu einem Austausch der Kulturen, bei dem alle die Sorgen des Alltags für einige Stunden vergessen werden konnten“, sagt Gerhard Zamzow aus Niedernstöcken.

Das Netzwerk will zukünftig jeder Flüchtlingsfamilie, die in den Raum Neustadt kommt, eine Bezugsperson zur Seite stellen. Viele Helfer sind schon dabei. Für weitere Infos und Hilfsangebote ist Koordinator Manfred Lindenmann unter der Telefonnummer (0 50 72) 14 17 zu erreichen.

vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt