Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Medaillen als Zeichen der Wertschätzung

Neustadt Medaillen als Zeichen der Wertschätzung

Sport funktioniert als Kommunikator: 17 Bewohner aus Neustadts Flüchtlingsunterkünften beteiligen sich am ersten Tischtennis-Turnier des Flüchtlingszentrums Refugium.

Voriger Artikel
60-Jähriger stirbt bei Unfall
Nächster Artikel
Parteien wollen die AfD "entzaubern"

Sportkoordinator Günter Hahn und Wiebke Nolte vom Refugium Neustadt richten das erste Tischtennis-Turnier mit 17 Flüchtlingen aus. Jeder erhält Urkunde und Medaille, die Besten einen Pokal.

Quelle: Günter Hahn

Neustadt. Günter Hahn ist Sportkoordinator im Netzwerk der Flüchtlingshelfer. Das Tischtennis-Angebot hat er Anfang dieses Jahres ins Programm gehoben. Ort der sportlichen Begegnung ist die Turnhalle des Berufsbildungszentrums.

Kurz vor Ferienbeginn "wollten wir das Turnier als eine Geste der Wertschätzung für all jene ausrichten, die regelmäßig an unserem Tischtennisangebot teilnehmen", sagt Hahn. Er und weitere Ehrenamtliche haben für alle Teilnehmer Urkunden und Medaillen besorgt, für die drei Bestplatzierten sogar Pokale.

17 Teilnehmer standen an den Platten, schmetterten und schnitten mit Spaß und Ehrgeiz. Nach einer Vorrunde in ausgelosten Gruppen wurden die Teilnehmer für die Platzierungsrunden ermittelt. Nach zwei Stunden standen die Sieger fest. "Sieger waren eigentlich alle", schreibt Hahn, "denn neben Fairness stand das Miteinander im Vordergrund." Hahn und Wiebke Nolte, die verantwortliche Koordinatorin im Refugium, gratulierten allen Mitspielern zum Erfolg.

"Wir gehen jetzt in die Sommerpause, aber wir sind uns schon einig, dass wir den Tischtennis-Treff danach weiterführen werden", schreibt Hahn. Sein Dank galt auch vier Helferinnen, die die Teilnehmer aus den Unterkünften abgeholt hatten. "Es ist immer wieder zu erkennen, dass das freundliche Miteinander im Vordergrund steht. Das macht Hoffnung", schreibt Hahn.

doc6qae2up4jk810t8xfa4i

Fotostrecke Neustadt: Medaillen als Zeichen der Wertschätzung

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sq8ep18zxy4dyxpa85
Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn

Fotostrecke Neustadt: Zum Abschied fahren die Gefühle Achterbahn