Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gewerbegebiet wächst weiter nach Osten

Neustadt Gewerbegebiet wächst weiter nach Osten

Die Erweiterung des Gewerbegebiets Ost ist noch nicht lange her - und reicht nicht mehr. Der Ortsrat befürwortet das Projekt für eine neun Hektar große Erweiterung zwischen Konrad-Zuse-Straße und Rudolf-Diesel-Ring einstimmig. Sorgen bereitet den Politikern allerdings ein angrenzender Radweg.

Voriger Artikel
Sturm Xavier hält Rettungskräfte im Einsatz
Nächster Artikel
Modelleisenbahnclub feiert 20-jähriges Bestehen

Der hier zu sehende Abschnitt des "Leine-Heide-Radwegs" ab der Mecklenhorster Straße bleibt erhalten. Der Teil am geplanten Erweiterungsgebiet wird verlegt.

Quelle: Benjamin Behrens

Neustadt. Das Gewerbegebiet ist zu klein. Zwei Großflächen des Areals waren bereits kurz nach der jüngsten Erweiterung für die Getreidesilos der Raiffeisenbank und einen Betrieb für Dachdeckerbedarf vergeben. Der Verwaltungsausschuss der Stadt beschloss im März, die vorhandenen Flächen für Gewerbe nach Osten um rund neun Hektar zu erweitern.

In einer Sitzung am Mittwochabend befürworteten die Mitglieder des Ortsrat Neustadt den Plan einstimmig . "Wir brauchen ja neue Gewerbeflächen", sagt Ortsbürgermeister Klaus-Peter Sommer. Der SPD-Politiker fordert außerdem, gewerbliche Flächen vorzuhalten, um bei Interesse von Unternehmen schnell reagieren zu können. Da ist er sich mit Wirtschaftsförderer Uwe Hemens und der Stadtverwaltung einig.

Am Rand der geplanten Erweiterung verläuft ein landwirtschaftlicher Weg, der von Bäumen gesäumt ist. Dieser soll nach Plänen der Stadtverwaltung als Zufahrt für die sich ansiedelnden Betriebe genutzt werden. Die Beschlussvorlage sieht vor, den Baumbestand entlang des jetzigen Feldwegs zu erhalten.

Allerdings soll der so genannte "Leine-Heide-Radweg", der auf dem Feldweg verläuft verlegt werden. Südlich der Erweiterung, ist vorgesehen, dass der bisherige Verlauf bis zur Mecklenhorster Straße erhalten bleibt. "Denkbar wäre eine westliche Führung des Radweges über den Rudolf-Diesel-Ring und die Konrad-Zuse-Straße", heißt es in der Beschlussvorlage.

doc6wzgf563t84cgvpj189

Der Bebauungsplan sieht eine neun Hektar große Fläche zwischen Konrad-Zuse-Straße und Rudolf-Diesel-Ring als neues Gewerbegebiet vor.

Quelle: privat

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wlfslt45qffcq7c7yj
Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche

Fotostrecke Neustadt: Bach erklingt in der St.-Thomas-Kirche