Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Es wird festlich: Konzerte bereichern den Advent

Neustadt Es wird festlich: Konzerte bereichern den Advent

Was in Neustadt singen und musizieren kann, tritt in den nächsten Wochen auf und bereichert in Neustadt und seinen Dörfern die Adventszeit. Eine erste Übersicht:

Voriger Artikel
Neue Regenwasserkanäle sollen deutlich länger halten
Nächster Artikel
Einbruchsserie reißt nicht ab

Der Osdag-Chor ist einer von vielen Gruppen, die in den nächsten Wochen im Stadtgebiet auftreten. Gemeinsam mit Flöten- und Posaunenchor ist er am 12. Dezember in der Mandelsloher Kirche zu erleben.

Quelle: Chadde (Archiv)

Neustadt. Der Kirchenchor St. Peter und Paul singt am Sonntag, 29. November, um 17 Uhr in der Kirche am Bischof-Ketteler-Platz. „Aus dem Himmel ohne Grenzen - Internationale Advents- und Weihnachtslieder“ heißt das Programm voller Werke aus dem vornehmlich europäischen Ausland. Spenden für die Integration von Flüchtlingen sind erbeten.

„Swinging Christmas - das etwas andere Weihnachtskonzert“ lautet das Motto der Brass Band Berlin, die zum 65. Geburtstag des TKK auf die Bühne des Gymnasiums kommt. Am Freitag, 4. Dezember, unterhalten die elf Musiker ab 20 Uhr ihr Publikum mit Big-Band-Sound und einer ordentlichen Portion Humor. Karten sind unter Telefon (0 50 32) 6 17 99 erhältlich. Weihnachtlich wird es auch am Sonntag, 6. Dezember um 17 Uhr in der Johannes-Kirche, wenn drei Schneider-Chöre zum gemeinsamen Konzert antreten.

Von Janna Weidemann

Zu einem musikalischen Abend mit der Jugendkantorei lädt der Lions-Club am Dienstag, 8. Dezember, ab 18 Uhr in die Liebfrauenkirche ein. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Und: Posaunenchor, Flötenchor und Osdag-Chor geben am Sonnabend, 12. Dezember, ab 20 Uhr in der Osdag-Kirche in Mandelsloh ihr Konzert. Auch diese Musiker freuen sich über eine Spende.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln