Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Pionierinnen feiern 50-jähriges Bestehen

Neustadt Pionierinnen feiern 50-jähriges Bestehen

Ihre Gründung war vor 50 Jahren eine kleine Sensation im Neustädter Land: Mutig forderte eine kleine Gruppe Frauen um Christa Feuer 1967 all jene heraus, die den Schießsport bis dahin für eine Männerdomäne gehalten hatten. Das wollen Esperkes Schützendamen ab April gebührend feiern.

Voriger Artikel
Die Sanierung der Dudenser Straße beginnt
Nächster Artikel
Siegel zeigt: Umweltschutz im Dienst der Kirche

Esperkes Schützendamen freuen sich auf das bevorstehende Jubiläumsfest.

Quelle: Jens Ostrominski-Gardlo

Esperke. Manch ein Mann habe schwer daran zu knabbern gehabt, dass nun auch die Frauen zur Flinte griffen, berichtet Pressesprecher Jens Ostrominski-Gardlo. Die Herausforderung schweißte die Frauen zusammen. Die Abteilung ist sich treu, nach Christa Feuer haben bisher erst vier weitere Damen die Leitung inne gehabt. Aktuell führt Bianca Stein-Menze die Abteilung.

Und weil zu Schützenjubiläen auch immer ein Wettkampf gehört, haben die Damen nun eine mehrtägige Jubiläumskonkurrenz vorbereitet. Geschossen wird am Mittwoch, 5. April, ab 18 Uhr, am Sonnabend 8. April, ab 15 Uhr, und, in der finalen Runde, am Dienstag 18. April, ab 18 Uhr. Zum Wettkampf kommen Gäste aus den Vereinen Stöckendrebber, Grindau, Helstorf, Luttmersen und Vesbeck zu Besuch, zum Abschluss soll dann am Sonnabend, 22. April, um 18 Uhr eine große Feier beginnen.

Auch beim Schützenfest zu Pfingsten, werden die Damen weiter gefeiert: Dann werde es zwei Ausmärsche geben sagt Ostrominski, weil auch die selten ausgeschossene Damen-Jubiläumsscheibe zur entsprechenden Gewinnerin gebracht werden muss. Die Scheibe zum 25-jährigen Bestehen hatte Petra Thunert sich gesichert, die Milenniumsscheibe gewann Bianca Stein-Menze, und die zum 40-jährigen Bestehen hängt bei Jennifer Runge.

Diese und weitere Erinnerungen aus 50 Jahren Damenabteilung sollen auch Gegenstand einer Ausstellung beim Schützenfest sein. dafür werden noch Fotos und dokumente gesucht. Wer etwas herleihen kann, sollte Carola Dierking anrufen, Telefon (05073) 237. Sie nimmt die Ausstellungsstücke dann entgegen.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin