Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Eulen kommen zum Fotografen

Bordenau Eulen kommen zum Fotografen

Der passionierte Naturfotograf Wilfried Rave nimmt mit seiner Kamera besonders gern Vögel in den Fokus. Deshalb freut er sich, dass nun gleich ein ganzer Schwarm Eulen in seinem Garten sein Tagesquartier bezogen hat.

Voriger Artikel
Dreister Dieb stiehlt 170 Euro
Nächster Artikel
„Ins neue Rathaus muss auch Handel“

Freude für den Naturfotografen: In Wilfried Raves Garten sind Waldohreulen eingezogen - ein Jungtier hat er besonders schön ins Bild gesetzt.

Quelle: Wilfried Rave

Neustadt. Vier Jungtiere und drei oder vier Altvögel nutzen einen alten Walnussbaum, um sich von den nächtlichen Streifzügen auszuruhen. „Von weitem dachte ich, da liegt Taubenkot unter dem Baum“, berichtet Rave. Bei näherem Hinsehen entpuppten sich die grauen Häufchen aber als Gewölle, also die unverdaulichen Reste der Mahlzeiten, die Eulen auswürgen. Rasch griff Rave zur Kamera. Doch ganz einfach ist es nicht, die Tiere aussagekräftig ins Bild zu setzen – auch wenn die Eulen den ganzen Tag an ihrem Rastplatz bleiben. „Sie müssen frei sitzen, nicht von Blättern verdeckt – und bei Eulen ist es natürlich wichtig, dass die Augen gut zu sehen sind“, erklärt der Experte. Bei einem der Jungvögel ist das nun bestens gelungen – Glückwunsch!göt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände