Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fahrstuhl am Bahnhof ist weiter ein Stehstuhl

Neustadt Fahrstuhl am Bahnhof ist weiter ein Stehstuhl

Mit der Reparatur des defekten Aufzugs im Bahnhof Neustadt hat es wieder nicht geklappt - eigentlich war das für die laufende Woche und damit rechtzeitig zu Beginn der Sommerreisezeit avisiert.

Voriger Artikel
Kommunalwahl: AfD peilt 25-Prozent-Marke an
Nächster Artikel
Mecklenhorster Straße: Tempo 10 an Baustelle

Beim Fahrstuhl gilt weiter das Prinzip Hoffnung.

Quelle: Susanne Doepke

Neustadt. Die Anlage ist nach wie vor mit Flatterband abgesperrt, aber es gibt nach Angaben der Deutschen Bahn Hoffnung. Für die Instandsetzung benötigte Ersatzteile würden bis zum Wochenende geliefert. „Die Monteure werden dann umgehend mit der Arbeit beginnen und sie in der kommenden Woche abschließen“, teilt eine Bahnsprecherin mit.

Der Aufzug, der die Tunnelpassage mit den Gleisen 2 und 3 verbindet, ist bereits seit Ende Mai mit dem Schild „Außer Betrieb“ versehen. Seinerzeit war nach einem heftigen Regenguss Wasser in den Fahrstuhlschacht gelaufen und hatte die elektrische Steuerung lahmgelegt. Seitdem stehen für den Weg nach oben oder unten nur die Treppen zur Verfügung - eine Rampe gibt es an dieser Stelle nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände