Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr-Chef hat neuen Stellvertreter

Helstorf Feuerwehr-Chef hat neuen Stellvertreter

Die Ortsfeuerwehr hat 193 Mitglieder, ist „gut aufgestellt“, wie Chef Uwe Herpig bei der Dienstversammlung am Sonnabend sagte. Für Herpig geht es primär darum, die Weichen für die Zeit nach 2016 zu stellen.

Voriger Artikel
Autofahrer hat 2,4 Promille
Nächster Artikel
Bürgermeister gratuliert nur noch auf Einladung

Uwe
Herpig gibt nächstes Jahr sein Amt ab.

Quelle: Archiv

Neustadt. Es ist sein letztes Jahr an der Spitze der Helstorfer Feuerwehr, nach dann 22 Jahren will er 2016 sein Amt niederlegen. Die Suche nach seinem Nachfolger läuft bereits. „Es gibt schon einige Kandidaten.“

Seit Sonnabend hat der Chef einen neuen Stellvertreter - Andreas Löbl. Der langjährige Gruppenführer folgt auf Michael Toepsch, der nicht mehr als Stellvertreter kandidierte.

„Das passt. Andreas ist seit vielen Jahren in der Feuerwehr aktiv, er hat Erfahrung und kennt sich bestens aus“, sagt Herpig. Die freiwillige Feuerwehr hatte im Sommer ihr 75-jähriges Bestehen gefeiert.

Fast schon immer dabei ist Hans Mehnert, der bei der Dienstversammlung für 70-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde. Horst Rohrßen ist seit 60 Jahren dabei. Und auch Herpig freute sich über eine kleine Ehrung - seit immerhin 40 Jahren ist er schon im aktiven Dienst.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände