Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr Metel auf Nachwuchsfang

Neustädter Land Feuerwehr Metel auf Nachwuchsfang

Heute schon an morgen denken - Metels Feuerwehr will im Ort mit einer groß angelegten Kampagne um Nachwuchs werben und so die eigene Zukunft sichern.

Voriger Artikel
Orchester Berggarten geht auf große Swing-Reise
Nächster Artikel
Geduldsspiel um Rathausbau

Der bisherige Hagener Ortsbrandmeister Manfred Knigge (von links) mit den geehrten und beförderten Mitgliedern Uwe Frerichs, Frauke Amandowitz, Dominic Bremer, Johannes Hahn, Wolfgang Bruns, Michael Winkelmann und Bianca Könecke. Auch Stadtbrandmeister Sebastian Röhr gratuliert.

Quelle: privat

Neustädter Land. Zwar sind die Brandbekämpfer mit aktuell 29 Aktiven in der rund 500 Einwohner zählenden Ortschaft gut aufgestellt, wie Ortsbrandmeister Andreas Schaumann sagt, die Altersstruktur bereitet ihm allerdings Sorgen. „In zehn Jahren könnte es Probleme geben“, sagt der Chef.

Um vermehrt frische Kräfte für den ehrenamtlichen Dienst zu begeistern, will der Ortsbrandmeister nun jedem Haushalt einen persönlichen Brief zukommen lassen und die Bürger regelmäßig zu verschiedenen Aktivitäten einladen. „Jeder kann bei uns mitmachen“, so Schaumann.

Die Weichen für die nächsten Jahre hat derweil die Hagener Feuerwehr gestellt. Nico Könecke steht künftig an der Spitze der 193 Mitglieder (51 Aktive) starken Truppe - der bisherige Stellvertreter ist Nachfolger von Manfred Knigge, der nach zwölf Jahren nicht mehr als Ortsbrandmeister kandidierte. Zum neuen Vize wurde Wolfgang Bruns gewählt, seinen Posten als Jugendwart übernimmt Andreas Fritsch. Neuer Gerätewart ist Dennis Grzymieslawski.

n In Wulfelade ist die Feuerwehr mit 42 Aktiven (110 gesamt) derzeit ordentlich gerüstet, wie Chef Stefan Thies sagt. Ihm zur Seite steht weiterhin die bewährte Führungsriege um Wilfried Stelling, Axel Hörmann, Christian Fette und Heinrich Scharnhorst.

In Lutter zählt die Truppe um Ortsbrandmeister Olaf Irmer derzeit zwar nur 20 Aktive, bei rund 190 Einwohnern ist dies aber keine schlechte Quote. „Wir können uns nicht beschweren, suchen aber auch immer neue Mitstreiter“, sagt Stellvertreter Jens Wiegmann. Im Sommer feiert die Gruppe das 30-jährige Bestehen des Gerätehauses.

Von Benjamin Gleue

Kasten

Frauen verzweifelt gesucht

Der Dienst in der Feuerwehr ist noch immer eine Männerdomäne – sehr zum Bedauern aller vier Ortsbrandmeister. In Metel sind derzeit nur zwei, in Hagen fünf Frauen aktiv. „Sie machen einen super Job und bringen eine ganz andere soziale Komponente mit“, sagt Hagens neuer Ortsbrandmeister Nico Könecke. Sogar ganz unter sich sind die Männer derzeit in Lutter. „Wir haben zwei sehr aktive Frauen gehabt, leider sind beide weggezogen“, sagt Vize Jens Wiegmann. Immerhin: In Wulfelade ist jedes vierte aktive Mitglied weiblich.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände