Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Unkraut brennt, Hecke auch

Neustadt Unkraut brennt, Hecke auch

Am Sonntagvormittag musste die Feuerwehr zu einem Brand im Alfred-Fritsche-Weg ausrücken. Ein Anwohner hatte versucht Unkraut in seinem Garten zu verbrennen, dabei geriet eine sechs Meter lange Thujahecke (Lebensbaum) in Brand.

Voriger Artikel
Taufen zwischen Sandburg und Surfertreff
Nächster Artikel
Gewitterfront führt zu Rettungseinsätzen

Am Sonntag musste die Feuerwehr zu einer brennende Hecke im Alfred-Fritsche-Weg ausrücken. Die Thujahecke brannte kontrolliert ab. Personen kamen nicht zu schaden.

Quelle: Christian Elsner / Symbolbild

Neustadt. Ein Gärtner habe versucht Unkraut am Fuß der Hecke zu entfernen "und die Hecke gleich mit", sagt Polizeihauptkommissar Andreas Laing. "Die Feuerwehr musste nicht einschreiten. Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr", sagt Laing. Die Feuerwehr entschied  sich, die sechs Meter lange und zweieinhalb Meter hohe Hecke kontrolliert abbrennen zu lassen. Das habe, so heißt es, "deutlich Licht im Garten geschaffen"

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin