Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr und DRK helfen Reisenden im Sturm

Sturm "Zeljko" Feuerwehr und DRK helfen Reisenden im Sturm

Mit Notfallzelten und warmen Decken haben DRK und Feuerwehr am Sonnabend Abend Reisende unterstützt, die am Bahnhof gestrandet waren. Nachdem bei Borstel ein Baum auf einen Zug gestürzt war und die Oberleitung beschädigt hatte, war eine S-Bahn mit rund 200 Insassen am Bahnhof stehen geblieben.

Voriger Artikel
Halbzeitparty bei der Stadtmeisterschaft
Nächster Artikel
Ein Dorf steht zu seinem Seniorenheim

Neustadt. Die gestrandeten Passagiere mussten in Sturm und Regen aussteigen. Sie fanden am Bahnhof kaum Möglichkeiten zum Unterstellen vor – außer dem Tunnel steht nachts kein überdachter Raum zur Verfügung. Als die Hilfskräfte gegen 21.30 Uhr eintrafen, waren viele schon durchnässt. Dankbar nahmen sie die Hilfsangebote an, während sie auf Möglichkeiten warteten, Richtung Nienburg weiter zu reisen. Viele ließen sich abholen, andere fuhren im Taxi, wieder andere nutzten einen Ersatzbus, der schließlich Richtung Nienburg fuhr.

Ebenfalls wegen des Sturms wurden die rund 350 Teilnehmer aus dem Stadtzeltlager der Jugendfeuerwehr in Hagen vorsorglich in Sporthalle und Grundschule am Ort untergebracht – außer einem Gestängeschaden an einem Zelt der Jugendfeuerwehr Otternhagen passierte dort nichts Gravierendes, die Kinder konnten gegen 22.15 Uhr wieder in ihre Zelte kriechen. DieOtterhagener kamen vorübergehend bei den Nachbarn aus Basse unter, inzwischen steht ihr Zelt wieder.

Die Feuerwehr hatte am Abend gegen 18.15 Uhr wegen der zunehmenden Sturmstärke Stabsalarm ausgelöst und Kräfte von Feuerwehr, DRK und THW im Feuerwehrhaus Lindenstraße zusammengezogen. Außer dem Einsatz an der Bahn rückten die Hilfeleistungstrupps noch zehnmal aus, um umgestürzte Bäume von Straßen im ganzen Neustädter Land zu entfernen – auch auf der Bundesstraße 6 mussten sie an unterschiedlichen Stellen mehrfach die Säge ansetzen.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände