Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Viets ist neue Chefin der Stockhausenschule

Neustadt Viets ist neue Chefin der Stockhausenschule

Sie hat es sich gut überlegt: Bereits fünf Jahre hat Frauke Viets als Lehrerin an der Grundschule Stockhausenstraße gearbeitet - nun übernimmt sie die Leitung.

Voriger Artikel
So stellt sich der neue Rat auf
Nächster Artikel
November ist Anmeldemonat für Kitas

Frauke Viets wird ins Amt als neue Leiterin der Stockhausenschule eingeführt.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Sie wisse, dass sie in große Fußstapfen trete, sagte die 43-Jährige bei ihrer Einführungsfeier am Mittwoch. Unter Vorgängerin Gerlinde Walther-Weiß hat die Schule ein vielfältiges und fortschrittliches Profil erhalten, an dem auch Viets festhalten will: "Individuelles, angstfreies Lernen", sei ihr wichtig, sagte sie. Dass die Vielfalt der Schule wichtig ist, zeigt auch deren Mottolied "Anders als Du" - und die Einsegnung für Viets, Team und Schüler, die neben den drei großen christlichen auch die muslimische Gemeinde mitgestaltete.

"Sag mal, Frau Viets, gefällt es dir eigentlich, Chef zu sein?", habe der siebenjährige Amar sie einmal gefragt, berichtet die Schulleiterin, die nach dreimonatiger Probezeit offiziell ab 1. November im Amt ist. Daraufhin habe sie sich jeden Morgen beim Betreten des Schulhofs gefragt, ob sie sich wirklich um die Einrichtung kümmern wolle - mit allen kleinen Freuden und Ärgernissen. "Die Antwort heißt: Ja", rief Viets den Schülern zu. Die sind's zufrieden: "Frau Viets soll unsere Chefin sein", hatten sie schon zu Beginn der Feier gesungen.

Auch die Kollegen stärken ihr den Rücken: Sie sei engagiert, fleißig, liebenswert, aber auch zielstrebig und durchsetzungsstark, bescheinigten sie ihr. Und sie habe den nötigen Humor, könne Dinge auch mal "wegatmen."

doc6s2nqovo87k16x6sgiva

Fotostrecke Neustadt: Viets ist neue Chefin der Stockhausenschule

Zur Bildergalerie

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smqf7mqbbd16liomer2
Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?

Fotostrecke Neustadt: Vorfreude pur - wo, wenn nicht in Himmelreich?