Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Froschbrunnen wird repariert

Neustadt Froschbrunnen wird repariert

Ein Wahrzeichen wird repariert: Gut einen Monat ist es her, dass der Froschbrunnen auf dem Neustädter Marktplatz angefahren worden ist. Am Dienstag begannen Mitarbeiter der Eilveser Baufirma Duensing mit der Reparatur des Schadens.

Voriger Artikel
Sternbeck: Kein leichter Weg zu gutem Wasser
Nächster Artikel
Eltern nehmen bei Andacht Abschied

Henry Meyer (links) und Aziz Sünün bereiten die Reparatur des Brunnens auf dem Marktplatz vor.x

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Dafür müssen sie ganze Schichten der ringförmig gemauerten Steine zunächst abbauen, um sie dann stabil wieder einzubauen. Zum Teil sind die Elemente mit Metallsteckern verbunden. Wahrscheinlich werden sie auch miteinander verklebt, um besonders gute Stabilität zu gewährleisten, sagte Mitarbeiter Henry Meyer am Dienstag auf der Baustelle.

"Die Reparatur ist schwieriger als erwartet", sagt Stadtsprecherin Carmen Rigbers. Sie werde voraussichtlich eine Woche dauern. Am Freitag, dem Markttag, machen die Maurer eine Pause, um nicht den Platz zu blockieren. Die Stadt rechnet mit rund 6000 Euro Reparaturkosten.

Noch immer haben Stadt und Polizei nicht herausgefunden, wer den Brunnen Anfang April angefahren und damit den Schaden im Mauerwerk verursacht hat. Wer es weiß oder auch nur einen Hinweis geben kann, wird gebeten, die Stadtverwaltung zu verständigen, Telefon (05032) 84487.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd9ghaqkd3nv4o43gi
Sommerfest an Bürens Himmel

Fotostrecke Neustadt: Sommerfest an Bürens Himmel