Volltextsuche über das Angebot:

24°/ 12° wolkig

Navigation:
Tour durchs Moor zieht viel Publikum an

Neustadt Tour durchs Moor zieht viel Publikum an

Großen Zulauf hatte gestern Gästeführerin Lisel Köthe – rund 70 Leute kamen mit auf die Wanderung ins Otternhagener Moor.

Voriger Artikel
Tratsch sorgt für Turbulenzen
Nächster Artikel
Kein Tag ohne Einbruch

Wanderung durch das Otternhagener Moor mit Gästeführerin Lisel Köthe.

Quelle: Susanne Doepke

Otternhagen. Neben den naturkundlichen Aspekten rund um das Thema Moor widmete sich Köthe auch der Lokalhistorie: Sie führte die Gruppe entlang einer in den Dreißiger Jahren geplanten Autobahntrasse durchs Feuchtgebiet. Ein etwa kilometerlanges Stück wurde damals ausgekoffert, doch laut Köthe machte der Krieg dem Vorhaben ein Ende. Die Natur hat sich das Gebiet zurückerobert, trotzdem ist die Trasse noch deutlich als langgezogener Teich zu erkennen.
Dieses Thema hat auch den Scharreler Dorfchronisten Karl-Heinz Wiebrock angelockt, sein Heimatdorf ist ebenfalls Moor-Anrainer. „Das werde ich noch in die Chronik einbauen“, sagte er. Köthe ist vielen Neustädtern noch als Gästeführerin in heimischen Gefilden bekannt, denn sie hat ihr Handwerk rund um Schloss Landestrost gelernt. Nun hat die Resserin sich auf Führungen näher an ihrem Heimatort verlegt.

doc6p1s3buw0xlza4szmck

Fotostrecke Neustadt: Tour durchs Moor zieht viel Publikum an

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pwk1ta3l2u7goz8fe7
Neue Wege braucht das Dorf

Fotostrecke Neustadt: Neue Wege braucht das Dorf