Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Und schon tritt jeder auf die Bremse....

Neustadt Und schon tritt jeder auf die Bremse....

Nur kurze Zeit stand die Attrappe eines Säulenblitzers an der Mecklenhorster Straße - und sorgte doch gleich für jede Menge Aufmerksamkeit.

Voriger Artikel
Brandstiftung und Randale in Nöpke
Nächster Artikel
Zwei Neustädter Jungs in der Nachkriegszeit

Aufgestellt und wieder weggeräumt: der "Blitzer" an der Mecklenhorster Straßex

Quelle: von Werder

Neustadt. "Die Leute bremsen; das sieht man", sagt der für die Attrappe verantwortliche Neustädter Geschäftsmann. Er will nicht genannt werden, "sollte ja eigentlich mehr ein Aprilscherz sein." Kaum hatte er seinen "Blitzer" auf dem Firmengelände an der im Vorjahr runderneuerten Strecke aufgestellt, hatte er auch schon Besuch von der Stadt. Das Leichtmetallrohr, täuschend echt einem Blitzgerät in Säulenform - in der Nachbarstadt Garbsen stehen sie in großer Zahl - nachempfunden - könne zu Komplikationen führen. Stehe es auf städtischem Grund, müsse der Unternehmer es sofort entfernen, hieß es. Die Säule stand zwar eindeutig auf Privatgrundstück, doch der Unternehmer räumte sie vorsichtshalber wieder umgehend in die eigene Werkstatt. "Ich will ja keinen Ärger."

Dabei wäre eine Radarkontrolle an der neuen Strecke "häufig schon angebracht". In verkehrsarmen Zeiten werde dort recht schnell gefahren. Weder Stadt noch Polizei sehen allerdings eine Notwendigkeit, dort - abgesehen von sporadischen Einsätzen mit mobilem Gerät - dauerhaft tätig zu werden. "Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass derartige Messgeräte nur aufgestellt werden wollten, wo wirklich viel passiert. Und das ist dort nicht der Fall", sagt Rolf Wenda, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei. Allenfalls an wirklichen Gefahrenstellen wie vor Kindergärten oder Schulen seien Ausnahmen angebracht, weil dort das Gefahrenpotenzial ein anderes sei. Im übrigen hätte er dem Neustädter nicht nahe gelegt, die "Säule" abzubauen. "Grundsätzlich kann auf dem eigenen Gelände jeder machen, was er will." Sofern andere nicht beeinträchtigt oder in ihren Grundrechten beschnitten würden. "Was soll denn passieren?" Wenn ein Autofahrer aufgrund des vermeintlichen Messgerätes derart bremse, dass ein folgendes Fahrzeug auffahre, habe in der Regel der Auffahrende nicht ausreichend Abstand gehalten.

doc6u9aagt5ke01j8pkpo0c

Aufgestellt und wieder weggeräumt: der "Blitzer" an der Mecklenhorster Straße

x

Quelle: von Werder

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin