Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
Geschichtslektion für Klasse 9 in Buchenwald

Neustadt Geschichtslektion für Klasse 9 in Buchenwald

Einige wichtige Lektionen deutscher Geschichte haben Neuntklässler der Leine-Schule jetzt gelernt. In Begleitung ihrer Klassenlehrer und des Schulpastors Tim Kröger besuchten sie das Konzentrationslager Buchenwald und die nahe Stadt Weimar.

Voriger Artikel
Junge Lese-Asse liefern sich eifrigen Wettstreit
Nächster Artikel
Stellen Wilderer Rehen nach?

Die Klasse 9H1 der Leine-Schule besichtigt mit Klassenlehrer Hanns Angersbach und Pastor Tim Kröger das Gelände des Konzentrationslagers Buchenwald.

Quelle: privat

Neustadt. Der Besuch zeigte bei der gemischten Gruppe von 120 Jugendlichen aus Haupt- und Realschulzweig Wirkung: Nach einer sehr ausgelassenen Busfahrt machten ihnen die Begleiter schon auf der Zufahrtsstraße die Bedeutung des Ortes klar - und die Schüler reagierten entsprechend.

Zwischen Juli 1937 und April 1945 waren 266 000 Menschen in dem Lager inhaftiert, die Zahl der Todesopfer liegt bei 56 000. In fünf Führungen wurde den einzelnen Klassen ausführlich der Alltag der Gefangenen erläutert, auch die Methoden der dort stationierten Soldaten wurden erklärt. Insbesondere die winterliche Kälte habe den Schrecken der damaligen Zeit unterstrichen und manche Schüler zum Zittern gebracht, berichtet Klassenlehrerin Mirjam Höhne.

Der Besuch beeindruckte die Jugendlichen tief. Lange kreisten die Gespräche um das Erlebte, Pastor Kröger gab Unterstützung als Seelsorger. Das Thema beschäftigte einige Schüler so sehr, dass eine Klasse auch am zweiten Tag nach Buchenwald fuhr, um bisher Ausgelassenes zu besichtigen.

Die anderen Schüler begaben sich auf die Spuren von Goethe, Schiller und somit den Ursprüngen der Weimarer Klassik. Im Wittumspalais der Herzogin Anna Amalia erspürten sie die Bedeutung der kleinen Stadt Weimar - und auch was eine einzelne Frau bewegen kann.

Lehrer Fabian Taubensee und Pastor Kröger waren im Jahr 2013 zum ersten Mal mit zwei Klassen nach Buchenwald gefahren. Immer mehr Klassen schlossen sich in den Folgejahren an. Mittlerweile gehört die Fahrt fest zum Schulkonzept.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pwk1ta3l2u7goz8fe7
Neue Wege braucht das Dorf

Fotostrecke Neustadt: Neue Wege braucht das Dorf