Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Gespräche zum Schloss laufen weiter

Nutzung von Schloss Landestrost Gespräche zum Schloss laufen weiter

Ein neuer Versuch zu einer Einigung über die künftige Nutzung von Schloss Landestrost ist in Vorbereitung: Am Donnerstag werden sich Vertreter der Stadtverwaltung, des Stadtmarketings und der Gemeinschaft für Wirtschaftsförderung zusammensetzen und über mögliche Alternativen zur geplanten Nutzung des Nordflügels für Wohn- und Gewerbezwecke sprechen.

Voriger Artikel
Bataillon aus Neustadt testet Kampfpanzer
Nächster Artikel
Evangelisch-freikirchliche Gemeinde besteht seit 50 Jahren

Die Bibliothek soll im Schloss Landestrost bleiben und möglichst erweitert werden – ein Anknüpfungspunkt der Stadt für die Gespräche um die Zukunft des Schlosses.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Die Ratsmehrheit aus CDU, Bürgerforum und FDP hatte beantragt, der Bürgermeister solle mit der Stiftung über eine mögliche Anmietung von Räumen im Nordflügel verhandeln. Sternbeck hält es nicht für ratsam, die Räume ohne Vorstellung über deren Nutzung anzumieten. Am Montag berät der Verwaltungsausschuss über diesen Antrag. Den Beschluss werde er mit in die Gespräche einbringen, sagte Sternbeck am Freitag.

Bereits vergangene Woche habe er mit Bürgermeister Uwe Sternbeck und Hans-Otto Weusthoff vom städtischen Fachbereich Bau gesprochen, berichtet Henry Gathmann, Geschäftsführer der Stiftung Kulturregion. Dabei sei es auch um eine mögliche Erweiterung der Stadtbibliothek gegangen. „Wir wollen diesen Frequenzbringer im Schloss lassen, doch dafür wird mehr Platz gebraucht“, sagte Sternbeck am Freitag. Im Gespräch sei auch ein Anbau in Richtung Westen, sagt Gathmann. „Ob wir das wollen, hat uns aber noch keiner gefragt.“

Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x5lilaocwif21yu357
Region renaturiert Dünen am Weißen Berg

Fotostrecke Neustadt: Region renaturiert Dünen am Weißen Berg