Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ritterschlag für die Damen vom Land

Neustadt Ritterschlag für die Damen vom Land

Staatssekretärin Caren Marks hat in Berlin eine Gruppe junger Landfrauen aus Neustadt in höchsten Tönen für deren soziale Arbeit gelobt

Voriger Artikel
Die Gefahr, die vom Adventskranz kommt
Nächster Artikel
An Scharnhorst' Gut geht gut was ab

Junge Landfrauen aus dem Altkreis Neustadt erhielten von Bundespolitikerin Caren Marks allerhöchstes Lob.

Quelle: Stella von Saldern

Neustadt. Das ging runter wie Schokotorte: "Sie helfen, Bleibeperspektiven für Frauen und Familien im ländlichen Raum zu schaffen", sagte Marks den Vertreterinnen der Landfrauen aus dem Altkreis Neustadt. Die 15 Frauen, darunter auch welche aus Wunstorf, Garbsen oder Rodewald, sind Kern des Arbeitskreises junger Landfrauen im LandFrauen-Kreisverband. Caren Marks, sie ist auch Wahlkreisabgeordnete Hannover-Land, hatte die Gruppe in die Bundeshauptstadt eingeladen.

Marks ist Parlamentarische Staatssekretärin im Familienministerium und anerkannte Fachfrau für soziale Themen in ländlichen Regionen. "Die Landfrauen sind ein wichtiger und verlässlicher Partner für das Ministerium, sie setzen mit uns gemeinsam für die Verbesserung der sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Situation von Frauen ein." Mit Blick auf den demographischen Wandel und die damit verbundenen Veränderungen im ländlichen Raum sei der Landfrauenverband unverzichtbar. Es müsse Perspektiven für junge Frauen, für Familien geben, damit diese in Dörfern und Kleinstädten leben bleiben. "Unser gemeinsames Ziel ist es, diese Bleibeperspektive zu schaffen“, so Caren Marks und ergänzte: „Sie sind ein wichtiges Sprachrohr im ländlichen Raum, verbinden Tradition und Moderne und bereichern mit ihren vielfältigen Aktivitäten das Leben vor Ort.“

Auch das politische Geschehen an diesem Tage in Berlin war ein Erlebnis für die Frauen aus Neustadt und umzu. Von der Besuchertribüne des Plenarsaals aus verfolgten die Besucherinnen eine Haushaltsdebatte, erlebten einen Auftritt des SPD-Politikers und  Bundesaußenministers Frank-Walter Steinmeier, der im Februar mit den Stimmen von CDU und SPD zum Bundespräsidenten gewählt werden soll.

Der Arbeitskreis junger Landfrauen gehört dem Kreisverband Neustadt der Landfrauen an. Und der wiederum erstreckt sich über die Kommunen des früheren Landkreises Neustadt, Wunstorf, Garbsen, auch Rodewald und Lichtenhorst sind mit dabei. Zwei mal im Jahr stelen die Frauen ein Programm zusammen, das speziell den "jüngeren Frauen" auf dem Lande etwas bietet und dazu zählt die Truppe "Frauen ab den Zwanzigern bis zu den junggebliebenen Fünfzigern".  Auf jeden Fall, so heißt es im Programm, "kommen bei uns Frauen unterschiedlichster Berufe zu vielfältigen Aktivitäten zusammen". Ansprechpartnerinnen sind Lena Starcke, Telefon  05032-916130 und Beate Sagner,  01522-2935659.

Von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände