Volltextsuche über das Angebot:

14°/ 11° Regen

Navigation:
Leser der Leine-Zeitung verschicken Grüße

Neue Geschäftsstelle in Neustadt Leser der Leine-Zeitung verschicken Grüße

Hereinspaziert in unser neu gestaltetes Quartier am Wallhof: Die HAZ, die NP und die Leine-Zeitung hatten alle Leser am Freitag zum Besuch der neuen Geschäftsstelle im Herzen Neustadts eingeladen. Zahlreiche Kunden nutzten die Chance, genossen Plinkes Kakao und Kaffee und sandten Grüße in die Welt.

Voriger Artikel
Drei neue Ärzte für Neustadt
Nächster Artikel
Rathaus: Rat bekräftigt Beschluss

Schauen Sie sich um: HAZ, NP und Leine Zeitung öffnen die Türen der neuen Geschäftsstelle am Wallhof.

Quelle: HAZ

Neustadt. "Nein", sagt Renate Flucke, "so schnell geht das?" Ja, so schnell geht das. Sie grüßt ihre Tochter in der Schweiz, die Redaktion nimmt ihren Gruß auf, fotografiert Renate Flucke und binnen Minuten ist es in der Schweiz via HAZ.de lesbar.

Unglaublich? Für uns nicht mehr: Schon lange können Sie auf HAZ.de und neuepresse.de neueste Nachrichten schnell und aktuell aus ihrer Umgebung lesen – seit dieser Woche wegen neuer Verfahren in der Redaktion sogar noch schneller als zuvor. Während wir am Freitag noch alles für die Gäste in der Geschäftsstelle vorbereiten, wird die Sparkasse in Neustadt überfallen. Für Redakteurin Kathrin Götze die erste große Herausforderung des Tages. 30 Minuten später geht ihre Nachricht vom Überfall in die Welt. Diese Geschwindigkeit ist auch für die Nachrichtenprofis noch unglaublich.

Im Media Store am Wallhof wird es eng. Die Nachricht vom Überfall hat in den Gassen längst die Runde gemacht. Auf den ausgestellten Tablets steht die Nachricht ganz oben. Das macht neugierig. Sven Ringe berät alle, die mehr wissen wollen über mobile Endgeräte, leistungsstarke Flatrates und Apps, während blaue HAZ- und grüne NP-Donuts aus der Bäckerei Rehbock in der völlig neu und modern gestalteten Geschäftsstelle ihre Abnehmer finden.

Die HAZ, die NP und die Leine-Zeitung hatten alle Leser zum Besuch der neuen Geschäftsstelle im Herzen Neustadts eingeladen. Zahlreiche Kunden nutzten die Chance, genossen Plinkes Kakao und Kaffee und sandten Grüße in die Welt.

Zur Bildergalerie

Mehr als 120 Besucher legten bis 13 Uhr einen Stopp bei ihrer Zeitung ein. "Das ist schon beeindruckend, aber ich hoffe, dass es auch in zehn Jahren noch die Zeitung aus Papier geben wird", sagt Edfried Bühler. Peter Papenburg und seine Frau Elke bringen eine Bitte an die Stadt Neustadt mit: "An der Landwehr sind vor vier, fünf Jahren Bäume gefällt worden. Die Stucken stecken noch im Boden, das Kraut wuchert, es sieht zwischen Königsberger Straße und Ortsausgang sehr ungepflegt aus. Der Radweg ist eine Buckelpiste. Das ist die Ausfallstraße nach Mardorf und wird viel von Radfahrern genutzt. Und nichts passiert." War Papenburg schon beim Bürgermeister?  "Noch nicht, ich hab nur mit zwei Politikern gesprochen."

In Büchern stöbern, Citipost-Briefmarken mitnehmen, die Zeitung abholen - fast jeder hat ein anderes Anliegen. Sven Ringe ist schwer gefragt, weil sich viele für Tablets plus E-Paper interessieren. Das Angebot steht: Gerlinde Kraus und Dori Meyer sind montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, sonnabends von 9 bis 13 Uhr in der neuen Geschäftsstelle für Sie da.

doc6opask75qnkpnamqlvo

Fotostrecke Neustadt: Leser der Leine-Zeitung verschicken Grüße

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6pti12p51jl9365v6sb
Musikschule feiert zehnjähriges Bestehen

Fotostrecke Neustadt: Musikschule feiert zehnjähriges Bestehen