Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Handballstars schreiben fleißig Autogramme

Neustadt Handballstars schreiben fleißig Autogramme

Die ältere Dame am Geldautomaten blickte etwas verdutzt, als sie aus dem Foyer der Sparkasse an der Marktstraße Applaus und Jubel vernahm. Dort hatten sich am Montagnachmittag kleine und große Handballfans eingefunden, um einen Europameister ihrer Lieblingssportart zu treffen.

Voriger Artikel
Genossen setzen auf Titelverteidigung
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen für Autobrand

Ein Traum: Kim (10, links) und Jana (19) dürfen die Goldmedaille von Europameister Erik Schmidt anfassen.

Quelle: Benjamin Gleue

Neustadt. Was die Frau vernahm war der spontan gemachte Lärmpegel der wartenden Kinder, als sie Erik Schmidt erstmals erblickten. Der Kreisläufer der TSV Hannover-Burgdorf und der deutschen Nationalmannschaft war gestern zu einer Autogrammstunde nach Neustadt gekommen.

Unterstützt wurde der Europameister von seinem hannoverschen Teamkollegen Sven-Sören "Smöre" Christophersen. Der Rückraumspieler vertrat Europameister Kai Häfner, der die Autogrammstunde wegen eines Mittelhandbruches kurzfristig absagen musste.

Den wartenden Kindern war das egal. "Smöre ist auch ein toller Spieler", sagte Ole. Der Zehnjährige war einer der Ersten, der eines der begehrten Autogramme ergatterte.

Nur Kim, die beim TSV Neustadt in der E-Jugend spielt, hat seit gestern ein ganz neues Problem. "Ich werde meine Hand nie wieder waschen", sagte die Zehnjährige, nachdem sie gemeinsam mit Europameister Schmidt ein Foto machte und dessen Goldmedaille anfassen durfte.

Von Benjamin Gleue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt