Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Handbiker Gabriel will 2020 in Tokyo starten

Neustadt Handbiker Gabriel will 2020 in Tokyo starten

Er gehört zu Neustadts hochklassigsten Sportlern: Der Bürener Patrick Gabriel hat sich mit seinem Handbike bereits für die Paralympics 2016 in Rio qualifiziert. Nachdem ihn dort eine Lungenentzündung am Start hinderte, ist Tokyo 2020 sein neues Ziel.

Voriger Artikel
Am 106. Geburtstag will sie tanzen
Nächster Artikel
Die Sanierung der Dudenser Straße beginnt

Patrick Gabriel will beim Hannover Marathon wieder auf einen der vorderen Plätze rollen. Sein großes Ziel sind die Paralympics in Tokyo 2020.

Quelle: Susann Brosch

Büren. Gabriel ist sportlich sehr aktiv. Auch als er im Mai 2007 von einem Auto erfasst wurde, war er mit dem Rennrad unterwegs. Seit dem Unfall ist Gabriel querschnittsgelähmt. Während der Genesungsphase und den ersten Fahrten mit dem Rollstuhl, wuchs in ihm der Wunsch nach mehr Mobilität. Gabriel informierte sich über die technischen Möglichkeiten von Sport-Rollstühlen und wurde schnell fündig. Bereits ein Jahr später fuhr er sein erstes Rennen als sogenannter Handbiker. Ein dreirädriges Liegefahrrad mit Handantrieb ermöglicht dem Sportler Durchschnittsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometer zu erreichen.

Aus seinem früheren Hobby, dem Rennrad fahren, hat der 35-Jährige inzwischen seine Profession gemacht. Von 2009 bis 2016 startete mit dem adViva Handbiker Team bei mehreren professionellen Rennen. Mit der deutschen Nationalmannschaft der Handbiker war er 2014 zur Weltmeisterschaft in Greenville, USA. Gabriel war sogar für die Paralympics in Rio de Janeiro 2016 qualifziert. Eine Lungenentzündung machte aber seinen Traum von der Olympiamedaille fürs erste zunichte.

Doch er lässt sich nicht entmutigen: Zur Zeit bereitet sich Gabriel auf die Paralympics in Tokyo 2020 vor. Im Februar war er mit seinen neuen Teamkollegen von Wolturnus im Trainigslager. Zweimal im Jahr fliegt er für ein bis drei Wochen nach Lanzarote oder Mallorca. Das Training und die Teilnahme an Wettkämpfen sind unbedingt notwendig, um sich für weitere Rennen zu qualifizieren.

Am Sonntag, 9. April, startet Gabriel zum siebten Mal beim Hannover Marathon. Im letzten Jahr belegte er dort den zweiten Platz. "Ich gehöre beim Hannover Marathon zu den alten Hasen. Da brauche ich kein Führungsfahrzeug, da kenne ich jede Bodenwelle", sagte der Handbiker. Im Mai findet die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Südafrika am 31. August statt. "Das große Ziel für mich ist die Teilnahme an den Paralympics in Tokyo. Und natürlich, eine Medaille zu gewinnen", sagte Gabriel.

doc6ua6j36rqj9fybnf9yz

Beim Trainingslager auf Lanzarote bereitete sich Patrick mit seinen Teamkollegen auf die Wettkampfsaison vor.

Quelle: Darren Wheeler

Von Susann Brosch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wc8yza34mhryulheso
Ein Tag im Zeichen des Theaters

Fotostrecke Neustadt: Ein Tag im Zeichen des Theaters