Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Paar startet per Lastenrad ins Eheglück

Neustadt Paar startet per Lastenrad ins Eheglück

Friederike Flachsbart und Johannes Faber wissen, wie man in eine moderne Ehe startet: Offen, mit Schwung und einem Auge fürs Praktische. Da scheint es fast logisch, dass sie als Hochzeitskutsche das Lastenfahrrad Hannah des ADFC ausgeliehen haben, um vom Standesamt im Schloss wegzufahren.

Voriger Artikel
Freifunk-Netz bietet Anknüpfungspunkte
Nächster Artikel
Helstorfs Glöckner sind wieder arbeitslos

Hochzeitsbild mit Hannah: Friedrike Flachsbart, Johannes Faber und ihr Sohn Hannes (1) sind auf dem Weg ins Eheglück

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Stilecht mit Luftballons und Blechbüchsengirlande geschmückt, passt so ein Gefährt auch zu festlichen Anlässen. Und es gibt eben  Momente, in denen sich auch eine emanzipierte junge Frau wie die Biologin Flachsbart gern kutschieren lässt, zumal der Platz auf dem Holzbänkchen im Lastenkorb auch für den gemeinsamen Sohn Hannes (1) ausreicht. "Wir haben auch zu Hause in Kiel so ein Bakfiets, es ist einfach praktisch", sagt der 29-jährige Faber, der in Neustadt aufgewachsen ist.

Das Hochzeitsfahrrad musste der Bräutigam allerdings aus Seelze-Letter abholen, wo es aktuell stationiert ist. Der ADFC verleiht es kostenlos, stellt es im Wechsel im Gebiet zwischen Seelze und Neustadt ab. Das gab dem sportlichen Referendar gleich Gelegenheit für eine ausgiebige Probefahrt. "Mit dem Elektroantrieb lässt sich gut beschleunigen, das macht Spaß", sagt er.

Das Lastenrad ist auch oft in der Tourist-Info Neustadt stationiert, es lässt sich über das Internet buchen, www.hannah-lastenrad.de.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6rdba6apsn71jucacobi
Erdgasförderer feiert Betriebsjubiläum

Fotostrecke Neustadt: Erdgasförderer feiert Betriebsjubiläum