Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Frappierendes für die Ohren

Neustadt Frappierendes für die Ohren

Sie stehen für Klassik und Eingängiges, beweisen auch immer wieder Mut zu Experimenten: Nun überrascht das Team Kultur das Publikum im Schloss Landestrost mit einem Hörspiel-Konzert (fast) komplett im Dunkeln.

Voriger Artikel
HAZ-Aktion: Neuer Glanz fürs Vereinsheim
Nächster Artikel
Beamer und Keyboard aus Binderhaus gestohlen

Sandra van de Loo vom Team Kultur und Thomas Post vom Orchester im Treppenhaus bitten zu einem besonderen Konzerterlebnis ins Schloss.

Quelle: Kathrin Götze

Neustadt. Der Saal ist dunkel, die Besucher liegen mit verbundenen Augen in Liegestühlen. Dann erklingt Musik, eine packende Geschichte wird erzählt. Es geht um die Begegnung des reichen Holländers Bouwe Bekking und der Nigerianerin Blessing Okunorobo auf dem Mittelmeer - er reist mit einer millionenteuren Jacht, sie sitzt mit 33 anderen Menschen auf einem viel zu kleinen Schlauchboot, das seit Tagen ziellos auf dem Meer treibt.

„Das Gehör schärft sich, das ist ganz frappierend“, sagt Thomas Post. Der Gründer, Dirigent und künstlerische Leiter des Orchesters im Treppenhaus interpretiert mit dem Ensemble die Tanzgroteske „Die Mondsüchtige“ des deutsch-jüdischen Komponisten Erwin Schulhoff, der 1942 im Deportationslager Würzburg gestorben ist. „Eine sehr vielfältige, bunte, verrückte Musik“, kündigt Post an. Ergänzt wird sie mit Stücken ägyptischer Komponisten.

Als Erzähler sind der Synchronsprecher Tobias Kluckert und die Schauspielerin Carolina Vera, bekannt aus dem Stuttgarter Tatort, dabei. Seinen „musikalischen Grenzfall“ spielt das Orchester aktuell auch im 16. Stockwerk des Bredero-Hochhauses am Bahnhof Hannover. Am Freitag, 9. Oktober, ab 20 Uhr, sind Musiker und Sprecher im Schloss Landestrost zu Gast.

Hier bekommen Sie Karten

Der Eintritt für das Darkroom-Konzert kostet 19, ermäßigt 13 Euro. Karten für diese und alle anderen Veranstaltungen der Reihe Kultur im Schloss gibt es im Schloss selbst sowie an Vorverkaufsstellen und im Internet auf reservix.de. Telefonisch können sie beim Team Kultur unter (05032) 899154 vorbestellt werden. Offene Schlossführungen gibt es immer am dritten Sonnabend im Monat, bis Dezember jeweils ab 15 Uhr. Vor dem Darkroom-Konzert ist für 18 Uhr eine Sonderführung angesetzt. Treffpunkt ist der Schlosshof, unter der Kastanie.

Alle weiteren Termine der Reihe Kultur im Schloss

Ausstellungen

 „Flow“: von Anne Nissen, Zeichnungen und Videoinstallation, bis Sonntag, 25. Oktober.

„Schlosshandel“: angewandte Kunst, von Sonnabend, 21. November, bis Sonntag, 13. Dezember.

Veranstaltungen

Freitag, 9. Oktober: Orchester im Treppenhaus, DARK ROOM 3 – Ein musikalischer Grenzfall.

Donnerstag, 15. Oktober: Niels von der Leyen’s Blues & Boogie Kings feat. Mitch Kashmar, Blues & Boogie.

Freitag, 30. Oktober: Midnight Story Orchestra, „Die Elixiere des Teufels“, musikalische Erzählung nach E.T.A. Hoffmann.

Donnerstag, 5. November: International Škoda Allstar Band feat. Norma Winstone, Jazzkonzert.

Freitag, 13. November: „Ganz bei Trost: Ein musikalischer Novemberabend“, Konzert und Lesung mit Felicitas Hoppe, Dietrich zur Nedden und Quartett im Treppenhaus.

Donnerstag, 19. November: Madras Special meets Karnataka College of Percussion, „We remember Charlie Mariano“. Freitag, 27. November: Moonlight Swing, Andreas Hofschneider Quintett.

Donnerstag, 3. Dezember: Martin Tingvall Solo, „Distance“.

Freitag, 11. Dezember: Unterbiberger Hofmusik, „Stern über Biberg“.

Donnerstag, 17. Dezember: Noam Bar & Friends, Singer/Songwriter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smo9uczgeq1d1lgberr
Landesverteidigung steht im Mittelpunkt

Fotostrecke Neustadt: Landesverteidigung steht im Mittelpunkt