Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Erntezeit im Imkerhaus

Neustadt Erntezeit im Imkerhaus

Wilfried Zuraw gehört zu den mehr als 60 Mitgliedern des Neustädter Imkervereins. Wie viele seiner Kollegen erntet er Mitte Juli Honig. Dann nimmt er den prall gefüllten Wabenrahmen aus dem Kasten und schleudert das gelbe Gold aus den Wachsvorratskammern.

Voriger Artikel
Selbstpflücker sind auf dem Vormarsch
Nächster Artikel
Neuer Wohnraum in der Innenstadt in Planung

Wilfried Zuraw zeigt eine Bienenwabe im Rahmen.

Quelle: Carola Faber

Neustadt. Langsam fließt der flüssige Honig in einen großen Eimer bevor er in 500-Gramm-Gläser umgefüllt wird. Was einfach aussieht erfordert viel Geduld. "Wenn wir schleudern, dauert die gesamte Prozedur etwa zwei bis drei Tage. Dazu gehört nicht nur das Schleudern, sondern auch das Reinigen der Rahmen", erläutert der gelernte Gärtner, der zusammen mit seiner Frau Erika rund 35 Bienenvölker in der Nähe der Leine zwischen Bordenau und Neustadt sowie in den Blaubeerplantagen an der B6 betreut.

Das Imkerjahr beginnt im Frühling mit der Rapsblüte, wird fortgeführt mit der Fruchttracht und endet mit der Sommertracht. "Die Zeit der Akazienblüte war leider verregnet, da gab es keine Ernte", sagt Zuraw. Wenn die Völker die kalte Jahreszeit gut überstanden haben, keine Krankheiten oder Schädlingsbefall hatte, wie die Varroa-Milbe, dann beenden die Bienen ihre Winterruhe, fliegen wieder aus und beginnen mit dem Sammeln des Nektars, aus dem sie den Honig machen. "Die Imkerei ist mein Hobby. Mein Vater war auch Imker. Er ist allerdings im Krieg gefallen, als ich noch ein Baby war", berichtet der Neustädter, der sich in seinem Garten an der Leine ein kleines Pflanzenparadies aufgebaut hat.

"Honig ist ein sehr gutes Lebensmittel. Eine Lieblingssorte ist der kräftige Wald- und Blütenhonig. Meine Frau freut sich mehr über die Frühlingstracht", verrät der Imker. Die Bienen bekommen Zuckerwasser als Ersatznahrung, gedeihen auch damit gut. Verkauft wird Zuraws Honig nur in der Region, dienstags bei Hauswald auf dem Bauernmarkt, bei Sabans Fruchtoase in der Windmühlenstraße, im Regenbogencafé in der Mittelstraße, beim Obsthof Wassermann und beim Ehepaar Zuraw selbst.

doc6qo8e7k11fafly2siwn

Fotostrecke Neustadt: Erntezeit im Imkerhaus

Zur Bildergalerie

Von Carola Faber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sp98st6o1z19kby3k5w
Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände

Fotostrecke Neustadt: Dachdeckereinkauf eröffnet auf neuem Gelände