Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Im Auto fast verendet: Hund beißt Retter

Neustadt Im Auto fast verendet: Hund beißt Retter

Am Sonnabend hat ein Polizeibeamter einen Pinscher aus einem Auto auf einem Parkplatz in Mardorf befreit. Der Pkw hatte sich wegen der hohen Temperaturen stark aufgeheizt. Der Hund - überhitzt und verängstigt - biss seinem Retter in die Hand. Der Polizeibeamte musste die Wunde behandeln lassen, der Hund ist wieder wohlauf.

Voriger Artikel
Anstreichen bis zum Anpfeifen
Nächster Artikel
Very british: Musik wird mit Humor serviert

Symbolbild

Quelle: dpa

Mardorf. Das Auto stand Sonnabend in der Mittagssonne auf einem Parkplatz in Mardorf. Drinnen ein Pinscher, offensichtlich schon massiv unter den Temperaturen im Auto leidend. Passanten machten die Besatzung eines Streifenwagens auf den Hund aufmerksam und weil der Fahrzeughalter, ein 52-jähriger Mann aus Wunstorf, nicht zu erreichen war, schlug ein Beamter ein Seitenfenster des Autos ein.

Der Hund - überhitzt und verängstigt - biss seinem Retter in die Hand. Der Polizeibeamte musste die Wunde später ambulant im Klinikum Neustadt behandeln lassen. Der Hund überstand Leidenszeit und Rettung ohne nachhaltigen Schaden. Sein Herrchen allerdings, das kurz nach dem Eingreifen der Polizei am Ort des Geschehens erschien, wird zahlen müssen: die Reparatur des Autos und aller Voraussicht nach ein Bußgeld. Die Polizisten erstatten Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

„Grundsätzlich kann in einem solchen Fall jeder Passant eingreifen“, erklärt der Neustädter Polizeihauptkommissar Andreas Laing. Es gebe gesetzliche Notstandsregelungen, die auch Zivilpersonen anwenden dürften - beispielsweise „wenn Tiere oder auch Kleinkinder sich augenscheinlich in höchster Gefahr befinden und das Eintreffen der Polizei nicht mehr abgewartet werden kann“. Dann sei es absolut legitim, eine Seitenscheibe des Autos einzuschlagen. Laing rät jedoch: „Das Hinzuziehen von Zeugen oder eine fotografische Dokumentation, etwa mit dem Handy, wird dringend empfohlen“.

von Dirk von Werder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sk7393s99fjtcwhhda
Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln

Fotostrecke Neustadt: Horror-Clip soll Autofahrer aufrütteln